Volkssolidarität


Sachsen

Per Speed Dating zur Berufswahl?

Aue, 29.10.2019 | Volkssolidarität Westerzgebirge e.V.

Am Dienstag, 29.10.2019, waren zwei Praxisanleiterinnen der Volkssolidarität Westerzgebirge e.V. zum Berufe-Speed Dating in das Kulturhaus in Aue eingeladen. Über 180 Schüler der 8. Klasse sollten einen Eindruck erhalten, wie der Arbeitsalltag einer Altenpflegerin oder einer Erzieherin aussieht.

 

Die Praxisanleiterinnen Stephanie Bretschneider (Ambulante Pflege) und Sabine Weise (Kindertageseinrichtung Schatzsucher) waren am heutigen Dienstag zum Speed Dating in Aue unterwegs. Denn die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH hatte rund 180 Achtklässler aus dem Raum Aue/Schwarzenberg ins Kulturhaus in Aue eingeladen. Die Schüler konnten bei der Aktion „Berufe im Test“ 13 verschiedene Arbeitgeber kennen lernen und auch selbst Hand anlegen. Wie beim klassischen Speed Dating hatten die Kinder dafür zehn Minuten Zeit pro Station. Vom Bäcker bis zum Friseur war da einiges geboten.

 

 

Um den Schülern einen praktischen Einblick in die Berufsfelder der Kindererziehung und der Altenpflege zu bieten, hatten die Praxisanleiterinnen spannendes vorbereitet: am Stand der Volkssolidarität Westerzgebirge e.V. konnten sie etwas über die Betreuung und Pflege von Krippenkindern lernen und das Windelwechseln an Puppen üben oder sich beispielsweise in der anregenden oder beruhigenden Waschung von Patienten – beziehungsweise ihren Klassenkameraden – üben.

Stephanie Bretschneider und Sabine Weise beim Berufe-Speed-Dating.