Volkssolidarität


Sachsen

Kids legen aktiven Start ins Jahr hin

Schwarzenberg, 25.01.2019 | Familienzentrum/Regionalteam

Zu den ersten Terminen beim Eltern-Kind-Treff 2019 waren gleich wieder alle aktiv gefragt. In der Geschäftsstelle der Volkssolidarität Westerzgebirge e.V. konnten die Kleinsten sich beim Kindersport austoben. Für die Eltern hatten Jenny Arnold und Silke Otte vom Familienzentrum die Nähmaschinen bestückt.

Einen kalten Kopf mag kein Kind. Deshalb stand in dieser Woche beim Eltern-Kind-Treff das Nähen von coolen Beanie-Mützen für die Kleinen auf dem Programm. Also schnell die passenden Stoff ausgesucht und losgenäht. Nein. So einfach natürlich nicht. Erst mussten Schnittmuster ausgewählt und Grundrisse aufgemalt werden. Dann konnten die fleißigen Mamas die einzelnen Teilstücke zusammen nähen. Und wenn doch einmal die Nähmaschine streikte oder eine Naht in die Hose ging, dann stand das erfahrene Team vom Familienzentrum mit Rat und Tat zur Seite. Die Kleinsten hatten derweil Zeit, sich von dem unheimlich anstrengenden Frühstück zu erholen oder gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern zu spielen. Übrigens haben die fleißigen Näherinnen in der kommenden Woche noch einmal Zeit, sich ausführlich ihren kunstvollen Beanie-Mützen zu widmen.

 

Spiel und Spaß im Sportraum
Für die Kids war der Start ins Jahr vom Eltern-Kind-Treff übrigens ein besonders aktiver. Nach dem obligatorischen Frühstück ging es am 16. Januar direkt in den Sportraum der angrenzenden Kita. Hier waren kindgerechte Sportgeräte aufgebaut. Eines der Highlights war für die Kids neben Trampolin, Kinderrutsche und Bällen der Tunnel. Immer wieder krabbelten die Knirpse durch den Stofftunnel und freuten sich, wenn am anderen Ende die Mutti lachend auf sie wartete. Und auch bei den Allerkleinsten war Action angesagt. Sie spielten am liebsten mit Softbällen und bunten Tüchern. So konnten die Kleinen zum Auftakt des Eltern-Kind-Treff-Jahres ihre Motorik und ihren Gleichgewichtssinn in Schwung bringen.

Hans hatte riesen Spaß mit dem Tunnel.
In die Arbeit vertieft: Alexandra an der Nähmaschine.