Volkssolidarität


Westerzgebirge e.V.

In Beziehungen wachsen. Individualität fördern.

Kinder wollen Ideen entwickeln, forschend lernen, querdenken und tüfteln. Kinder wollen die Dinge hinterfragen, eigenaktiv die Welt entdecken und ihr Weltbild selbst konstruieren. Kinder wollen nicht, dass wir ständig für sie denken, alles für sie richten, für sie entscheiden, für sie organisieren und für sie gestalten.

Besonderheiten unserer Kindertageseinrichtungen

Freie Persönlichkeitsentwicklung und Förderung der Selbstständigkeit

Der pädagogische Alltag ist geprägt von Respekt und dem Vertrauen in die Kompetenzen des Kindes. Das Spiel im Alltag ist entscheidend für die Entwicklung unserer Kinder, daher sind die Lernumgebungen unserer Einrichtungen phantasievoll, anregend und den Bedürfnissen der Kinder entsprechend gestaltet.

 

Rechte und Schutz der Kinder...

...stehen im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns. Die Meinung der Kinder wird ihrem Alter entsprechend berücksichtigt und es findet eine Begegnung auf Augenhöhe statt. Sowohl die gesunde Entwicklung jedes Kindes zu fördern, als auch Gefahren und Risiken zu minimieren ist Anliegen aller.

 

Erziehungspartnerschaft Familie-Kindertageseinrichtung

Bildung und Erziehung liegen im gemeinsamen Interesse von Eltern und Erzieherinnen/Erziehern. Beides erfolgt im aktiven Miteinander und durch wertschätzenden Umgang.

 

Begegnungsort der Generationen und Stätte der Kommunikation

Für die Kindertageseinrichtungen der Volkssolidarität ist es inhaltlicher Anspruch, ihre Arbeit transparent zu gestalten und informativ für ihre Nutzer sowie für Außenstehende zu sein. Die Einrichtungen sehen sich als Zentren vielfältiger Erfahrungs-, Begegnungs- und Kommunikationsmöglichkeiten zwischen allen Generationen.

 

Integration von Anderssein

Unsere pädagogische Arbeit erfolgt unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialem Status, ethnischer Zugehörigkeit oder Weltanschauung und orientiert sich an den unterschiedlichen geistigen, körperlichen und sozialen Voraussetzungen.

 

Kooperationen

Die Vernetzungen innerhalb des Vereins dienen als Unterstützungssysteme für Familien, Kinder und Fachkräfte. Alle Kindertageseinrichtungen sind im rahmen des Qualitätsmanagements zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und unterliegen den Managementanforderungen zur Arbeitssicherheit der Berufsgenossenschaft (MAAS BGW)

  • integrative Betreuung
  • Krabbelstunde für unsere Kleinsten
  • individuelle, familienergänzende Spiel- und Lernangebote
  • Fördermöglichkeiten für behinderte Kinder in integrativen Gruppen auch unter therapeutischer Anleitung
  • offene Arbeit / generationsübergreifende Arbeit
  • gesellige Zusammenkünfte
  • die Kindertagesstätten als Ort der Kommunikation und gegenseitigen Beratung
  • Unterstützung bei erzieherischen Belangen
  • Transparenz der Kindertagesstätten und Zusammenarbeit mit den Institutionen und öffentlichen Einrichtungen der Umgebung

 

 

Fragen - Anregungen - Mitteilungen

Nachdem Sie Ihren Namen - und falls Sie eine Antwort wünschen auch Ihre E-Mail-Adresse - angegeben haben, können Sie hier Kommentare oder Anfragen an uns übermitteln.