Volkssolidarität


Brandenburg

Aktuelles aus dem Verbandsbereich Prignitz-Ruppin

ZeitzeicheN 2019 - Stimmen Sie jetzt ab!

Wir brauchen jede Stimme!

ein Kooperationsprojekt der Gebäude- und Wohnungsverwaltung GmbH und der Volkssolidarität Prignitz-Ruppin. Gemeinsam haben wir uns bei Wettbewerb Zeitzeichen 2019 beworben und alle Unterstützer können für uns noch bis zum 25.09.2019 abstimmen. Die 5 mit den meisten Stimmen werden am 12.11. nach Berlin eingeladen und der Gewinner ausgelobt. Herzlichen Dank für Ihre Stimme und gerneweiterleiten.

Gewerbeschau und Jobstartmesse in Wittstock am 14.09.2019

Wir sind dabei! Halten Sie nach uns Ausschau!


 

Miteinander -Füreinander

+++ Fittes Team. Tolles Turnier +++

 

Wir beteiligten uns das erste Mal beim Turnier der Wirtschaftsjunioren Prignitz e.V. und die Wiersch Performance Consulting. Ein tolles Team bereichsübergreifend hat sich zusammengefunden und den 9. Platz gemacht.

Herzlichen Dank allen aktiven und auch Unterstützern an diesem Samstag. Es war ein tolles Event!

 

 

 

 

Wir bedanken uns herzlich

Auszeichnungsveranstaltung der Volkssolidarität Prignitz-Ruppin

Anlässlich des 74. Jahrestages der Volkssolidarität werden engagierte ehrenamtlich tätige Mitglieder ausgezeichnet. Die Veranstaltung findet am 9. Oktober 2019 ab 10.30 Uhr in der Heiliggeist -Kirche in Wittstock/Dosse statt. Es erwartet allen geladenen Gästen ein gemeinsames Mittagessen, ein kleines Kulturprogramm und Ausklang mit Kaffeetafel.

10 Jahre Familienzentrum "ELKI"

    Unser Zirkusprojekt zum 10. Geburtstag!

    Das Zirkusprojekt als Teil der Festwoche zum 10- jährigen Bestehen des Familienzentrums ELKI Wittstock war ein voller Erfolg!

    So trafen sich am 29. Juli dreizehn Kinder auf unserem Hof, die ganz schön aufgeregt und gespannt waren auf Eva und David.

    Die professionellen Artisten Eva und David Griffiths hatten viele Utensilien mitgebracht – Teller, Bälle, Tücher, Keulen, Diabolos, Flowersticks oder Einräder.

    An fünf Tagen in jeweils zwei Stunden konnte jedes Kind das üben, was ihm am meisten Spaß machte und besonders gut gefiel. Am Ende der Woche gab es einne Aufführung für Familie und Interessierte.

    Mit dem Zirkusprojekt ist es gelungen Kinder in einer Gruppenaktivität zu motivieren gemeinsam an einer Sache zu wirken, sich selbst dabei weiter zu entwickeln und trotzdem den Anderen zu beachten.  

     (Text und Foto Frau Lemke-Schmeier)

     

     

    Eröffnung Gemeinschaftsgarten 5. Juni 2019

    Eröffnung des Schul- und Gemeinschaftsgartens in der Röbeler Vorstadt

    DOSSEGARTEN

    Am 5. Juni wurde der Gemeinschaftsgarten feierlich eröffnet und das Eingangsschild enthüllt. Dieser befindet sich in der Röbeler Vorstadt, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 60 in Wittstock/Dosse.

    Zukünftig sollen hier icht nur Jung und Alt gemeinsam gärntnern, sondern auch naturpädagogische und kreative Angebote stattfinden. Der Garten ist ein Kooperationsprojekt der Volkssolidarität mit dem Verbandsbereich Prignitz-Ruppin als Betreiber und die kommunale Gebäude- und Wohnugsverwaltung GmbH als Vermieter. Gefördert wurde das Projekt von der Postcode Lotterie und Anstiftung.de.

    Generationenwechsel an der Spitze

    Staffelübergabe an Herrn Andy Stolz

     

    Andy Stolz ist neuer Geschäftsführer bei der Volkssolidarität im Regionalverband Prignitz-Ruppin und ist der Nachfolger von Kornelia Kurzawa, welche Ende April in den Ruhestand ging.Er ist 36 Jahre alt und ist ein Rückkehrer in die Heimat und ist wohnhaft in Pritzwalk. Somit kennt er die Region und hat ein funktionierendes Netzwerk. Zu seinen Hobbies zählen seine Fußballschiedsrichtertätigkeit und sein ehrenamtliches Engagement im Sportverein (Pritzwalker FHV).

    Die Daseinsvorsorge ist eine Kernaufgabe. Mehr als 50 Orts- und Interessengruppen der VS gehören ebenfalls zum stabilen Netz. Sehr dankbar ist er für die Einarbeitung durch seine Vorgängerin. Andy Stolz freut sich darauf die zukünftigen Herausforderungen anzunehmen und wurde von dem Kollegium sehr freundlich empfangen.

    Verbandsbereich hat neuen Vorstand

    Mitgliederversammlung der Delegierten am 15. Mai 2019

    Die Mitglieder des Regionalverbands Prignitz-Ruppin der Volkssolidarität haben einen neuen Verbandsbeirat. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung am 15. Mai  wählten die Delegierten einen neuen Kreisvorstand. Die Wahl fand in einer offenen Abstimmung statt und die 32 anweseden Delegierten stimmten einstimmig für das neue Gremium ab.

     

     

    Christa Racko (v. l.), Melanie Dabelstein, Hannelore Leschik und Renate Kobel sowie Erika Jeske (ab 4. v. r.), Karin Schmidt und Hans-Jürgen Wegner gehören dem neuen Beirat an. Nicht auf dem Foto ist Elke Bröcker und Regina Wöhlert.

     

    Neu im Beirat sind Christa Racko (Wittstock), Melanie Dabelstein (Kyritz) und Hannelore Leschik (Neuruppin). Ausgeschieden sind aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen Regina Melzer (Wittstock) und die langjährige Beiratsvorsitzende Christa Unger (Kyritz). 

     

     

    Familienzentrum "ELKI"

    Das Familienzentrum „ELKI“ in Wittstock stellt sich vor

    Diesen tollen Ort für Familien gibt es bei uns seit 2009 als Kooperationsprojekt der

    Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort und der Volkssolidarität.

    Seitdem kennen und lieben ihn ganz viele Wittstocker Familien, die die verschiedensten Angebote nutzen - von der Beratung in allen Lebenslagen über Familienbildung und Erziehungsthemen bis zu gemeinsamen Spiel-und Bastelnachmittagen, Familienfrühstück, gesundem Kochen, Grillen, Ausflügen.....

    Die folgenden Schnappschüsse sollen einfach Spaß machen....

     

    ZUR BILDER-GALERIE

     


     

     

    Blut spenden bei der Volkssolidarität

    Blut spenden bei der Volkssolidarität

     


    Die Sonderblutspendenaktion bei der Volkssolidarität in Wittstock,

    Treffpunkt der GWV GmbH in der Clara-Zetkin-Str. 7, findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt.

    Seit  2007 unterstützt die Volkssolidarität in Wittstock die Blutspendenaktionen des DRK. Durch den Treffpunkt werden die  entsprechenden Räumlichkeiten bereitgestellt und  die Spender werden mit einem frischen Speise-  und Getränkeangebot versorgt.

    Weitere Termine für das Jahr 2019 sind: 04.09./02.10./06.11. und 04.12.

    Mit hohem Engagement sorgen unsere Mitarbeiter und die ehrenamtlichen Helferinnen für einen reibungslosen Ablauf der Aktion an diesem Tag.

    Viele Freiwillige haben uns in der Vergangenheit schon geholfen, das sind unter anderen, Frau Kerstin Sackreuther, Karin Krause, Bärbel Franke, Jutta Andryssek, Hella Zehe, Lilli Bünger und viele mehr.

     

    Wir bedanken uns bei den vielen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich.

     



    Ein besonderes Dankeschön gilt den freiwilligen Helferinnen. Ohttps://www.volkssolidaritaet.de/hne Sie, sind diese Aktionen nicht möglich!