Volkssolidarität


RV Prignitz-Ruppin

HERZLICH WILLKOMMEN

im Verbandsbereich Prignitz–Ruppin der Volkssolidarität Brandenburg e.V.

Wir geben Ihnen einen umfassenden Überblick über die Vielfalt unserer Leistungsangebote und unserer Aktivitäten.

Unsere soziale Arbeit  ist darauf gerichtet  älteren, kranken und pflegebedürftigen Menschen, sozial Benachteiligten sowie Kindern, Jugendlichen und Familien, Hilfe und Unterstützung zu geben. 

Ehrenamtliche und Hauptamtliche wirken gemeinsam für soziale Gerechtigkeit und ein sinnerfülltes Leben in der Gemeinschaft.

Wir fördern und organisieren verschiedenste Formen der Nachbarschafts- und Seniorenselbsthilfe.

Unsere sozialen Dienste richten sich an Senioren, Kinder und Jugendliche, Behinderte und Hilfsbedürftige. 

Neben den traditionellen sozialen Dienstleistungen in der Pflege und Betreuung vorwiegend älterer Menschen konzentriert sich die Arbeit zunehmend auf die Erschließung neuer sozialer Betätigungsfelder.

 

 

Adventskalender

Eine kurze Zeit der Begegnung an jedem Tag im Advent! Musik, Bilder, Gedanken oder ähnliches zur Adventszeit.

 

In dem Alltagsstress und der Hektik der vorweihnachtlichen Zeit vergessen wir schnell, wie schön und besinnlich die Adventszeit sein kann. Die Volkssolidarität Wittstock führt im Rahmen des Quartiersmanagements in der Röbeler Vorstadt  zusammen mit den Anwohnern den 1. Lebendigen Adventskalender durch. Sich in der Vorweihnachtszeit zu begegnen und Zeit zu teilen ist der Sinn. Vom 1.-24. Dezember wird jeweils um 17.30 Uhr an einem anderen Haus ein Adventsfenster „geöffnet“. Bei den kurzen Begegnungen vor den Häusern der Bewohner soll der Advent als besondere Zeit neu ins Bewusstsein rücken. Dabei sind alle Anwohner herzlich eingeladen, zu kommen und gemeinsam Fenster für Fenster zu „öffnen“, doch soll die Vorbereitung und Teilnahme nicht in allzu großen Stress enden.

 

 

Sicher Mobil im Alter

Sicher Mobil im Alter

So lautet das Programm, welches gefördert wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.
Die Begegnungsstätte in der Geschäftsstelle in Wittstock, Verbandsbereich Prignitz Ruppin und der ADAC Berlin-Brandenburg führte eine zweiteilige Verkehrsschulung durch. Hier ging es um aktuelle Verkehrsvorschriften, Senioren im Fahrer Alltag, sowie um die Bewältigung schwieriger Verkehrssituationen.

 

Die Anmeldeplätze waren in wenigen Tagen voll, so dass es einen weiteren Termin im nächsten Jahr geben wird. 

 

 

Hilfe zum Helfen

Hilfe zum Helfen, ein Unterstützungsangebot                                                                                                   

Nach der Bevölkerungsstatistik (2013) und anhand der Prävalenzahlen von Prof. Dr. Bickel;  (Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.), die Aufschluss darüber geben, wie viele  Demenzerkrankte in den jeweiligen Regionen und Orten leben, kann man davon ausgehen, dass derzeit 300 Menschen in Wittstock von einer Demenzerkrankung betroffen sind. Davon leben geschätzte 180 Menschen mit Demenz noch zu Hause und werden von Ihren Familien versorgt.

Wichtige Informationen für Angehörige von Menschen mit Demenz erhalten Sie hier

 

 Weiter lesen!

 

 

"Dankeschön" zum 72. Geburtstag

„Dankeschön“ anlässlich des 72. Geburtstages der Volkssolidarität

 

Auch in diesem Jahr folgten wir unserer Tradition, Ende Oktober unseren aktiven Ehrenamtlern „Danke“ für ihre oft bis an ihre Grenzen gehende Einsatzbereitschaft, ihren Ideenreichtum und ihre Ausdauer zu sagen.

Die von ihren Gruppen Vorgeschlagenen luden wir in die denkmalgeschützte „Alte Ölmühle“ nach Wittenberge ein, um gemeinsam einen erlebnisreichen Tag verbringen zu können.

Als Gast begrüßten wir Herrn Poorten, der uns im Auftrag des Bürgermeisters in seinem Grußwort herzlich für unsere Arbeit in der Volkssolidarität dankte.

 

 Weiter lesen!