Volkssolidarität


KV Oder-Spree

Herzlich Willkommen bei der Volkssolidarität Verbandsbereich Oderland

Wir begrüßen Sie, insbesondere unsere Mitglieder, Partner und Förderer, aber auch alle Interessierte, die uns kennenlernen möchten, auf den Internetseiten der Volkssolidarität des Verbandsbereiches Oderland.

Wir laden Sie herzlich ein, sich gemeinsam mit uns zu engagieren, künslerisch oder kulturell zu betätigen oder einfach gemeinsam mit an-deren Menschen aktiv zu sein.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu unseren Angeboten und Aktivitäten. Auf den nächsten Seiten erhalten Sie weitere Informationen über uns.

 

 

 

 

 

Feier zum 72. Jahrestag der Volkssolidarität

72 Jahre ist sie nun alt, die Volkssolidarität. Diesen Jahrestag haben wir obligatorisch zum Anlass genommen, langjährige und verdiente Mitglieder und Unterstützer auszuzeichen.

Es ist uns ein dringendes Bedürfnis diejenigen Mitglieder zu ehren, die schon seit langem für das stehen, was die Volkssolidarität ausmacht und deren Mitglieder und Förderer verbindet:

      "Miteinander - Füreinander"





Wir sind noch immer der starken Überzeugung, dass eine gesunde Gesellschaft nur nach diesem Leitsatz funktioniert. Aktive Menschen helfen einander und verbringen Zeit miteinander. Die Starken helfen den Schwachen.

Nach den zahlreichen Auszeichnungen gab es ein gemütliches Beisammensein bei Sekt, Kaffee und leckerem Kuchen. Dabei wurde viel gelacht und auch die Mitglieder des ehemaligen Kreisverbandes Märkisch Oderland und Oder-Spree hatten Gelegenheit, sich näher kennenzulernen.

 

 

Willkommen im Herbst

Am 19.10.2017 wurde im GEWI Treff das traditionelle Herbstfest der Volkssolidarität gefeiert. Die Schüler der Pestalozzi Schule unterhielten die Gäste mit einem kleinen Programm, das bei allen gut ankam. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen und danach konnte nach Herzenslust getanzt werden.

 

 

Wer mochte, konnte sich für den Nachhauseweg noch mit Kartoffelsalat und Würstchen stärken.
Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen des Herbstfestes beigetragen haben..

 

 

Ein Fest für die Sinne

Geschichten und kulinarisches aus dem Orient

Den ausführlichen Beitrag zu dieser Veranstaltung können Sie auf der Seite der Flüchtlingsbetreuung lesen. Dort haben wir auch ein paar Impressionen für Sie festgehalten.

Sie erreichen diese Seite auch mit einem Klick auf die Überschrift.

 

 

 

 

Die Kandidaten stellen sich vor

Heute konnten wir in unserer Begegnungsstätte drei Gäste begrüßen, die sich zur Wahl gestellt haben, unseren Wahlkreis (Landkreis Oder-Spree einschließlich Frankfurt/ Oder) und die darin lebenden Menschen in der nächsten Wahlperiode im Bundestag zu vertreten. Die Bürger sollten die Möglichkeit erhalten, zumindest einen Teil der zur Wahl stehenden Kandidaten kennen zu lernen. Schließlich geht es in einer jeden Wahl nicht allein um die Programmatik.

Gewählt werden Menschen, denen wir unser Vertrauen aussprechen, unsere Belange bestmöglich zu vertreten. Thomas Nord (Die Linke), Martin Patzelt (CDU) und Dr. Franz Berger (SPD) hatten sich den Fragen der Bürger gestellt. Letztere haben es verstanden, die Gelegenheit wahrzunehmen und den anwesenden Bewerbern auf den Zahn zu fühlen.

Diskutiert wurde unter anderem über die Pläne zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung in der Region, den Umgang mit der Flüchtlingsproblematik, den Umgang generell mit den Hilfebedürftigen in unserer Gesellschaft und über den Einsatz der Bundeswehr in Kriegs- und Krisengebieten. Es wurde kontrovers, aber fair diskutiert. Zur Sprache kam auch der Frust der Wähler, die am Ende einer Wahlperiode nicht zufrieden mit den Ergebnissen der jeweiligen Regierung waren. In einer pluralistischen Gesellschaft, die aus einer Vielzahl von Partikularinteressen entsteht ist es nicht möglich, alle Bürger zufrieden zu stellen. Es geht uns gut in Deutschland, dennoch sollten wir gemeinsam daran arbeiten, dass das so bleibt.

Am Ende der Veranstaltung waren sich Bürger und Kandidaten einig, dass dies nur möglich ist, wenn sich das Volk einmischt. Jeder Bürger hat die Möglichkeit dies zu tun. Auch wenn man sich nicht für einen Kandidaten entscheiden kann, so sollte man doch wenigstens seinen Stimmzettel ungültig machen, um nicht zuletzt die Parteien zu begünstigen, die man nun wirklich nicht im Parlament sehen möchte. Mit einem Beifall zum Bekenntnis, an der Wahlurne sein Recht auszuüben sich zu entscheiden, endete diese Veranstaltung.

 

 

Syrische und afghanische Küche

Volkssolidarität und GeWi luden ein

Das Leben der Flüchtlingsfamilien, die nunmehr zum Teil bereits über 1,5 Jahre in unserer Stadt wohnen, ist sicher nicht einfach. Neben vielen bürokratischen Hürden sind es eine Vielzahl von Herausforderungen, welche diesen Menschen täglich an den Kräften zehren. Dazu kommen individuelle Schicksale und die Sorge um in der Heimat verbliebene Familienangehörige. Dabei scheinen sich die Kinder schneller als die Erwachsenen mit den neuen Gegebenheiten zu arrangieren.


Der direkte Kontakt mit Deutschen ist es, der diesen Menschen soviel hilft. Einfach reden, Erfahrungen austauschen - sich kennen lernen eben. Am besten geht das beim essen. Man redet über´s essen und dann auch über alles andere, was es über Deutsche und die neuen Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt zu wissen gibt - und das ist eine ganze Menge!

Genau das haben wir mal wieder gemacht. Wir trafen uns zum gemeinsamen Kochen und Essen, reden und kennen lernen. Die Gäste waren begeistert von der kulinarischen Vielfalt, der Darbietung und auch vom Geschmack der Speisen. Die Atmosphäre war sehr angenehm und die Unsicherheit schnell verflogen.

Am Ende eines solchen Tages sind sich alle wieder ein wenig bewusster, dass man doch so unterschiedlich gar nicht ist. Es gab und gibt immer wieder neues von einander zu erfahren. Gelegenheiten wie diese wirken bereichernd – und zwar für alle Beteiligten!

 

 

Hier geht`s zum Essen auf Rädern

Hier finden Sie die aktuellen Essenpläne für das Essen auf Rädern. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wenn Sie Interesse an der Lieferung der Mahlzeiten haben.



    Veranstaltungen in unseren Begegnungsstätten

    Von sportlichen und kulturellen Aktivitäten über Informations- und Handarbeitsveranstaltungen bis hin zu Spiel- und Kaffenachmittagen wird Ihnen hier ein reichhaltiges und abwechslungs-reiches Angebot präsentiert.

     

    Auf den Seiten der einzelnen Begegnungs-stätten erfahren Sie mehr über Aktivitäten, Veranstaltungen und Kontakte.

     

    Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

    hier erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen aller Begegnungsstätten



      Serviceangebot der Volkssolidarität

      ServicePoint

      Bereits seit Beginn des vergangenen Jahres gibt es Verstärkung für unsere Soziallotsin Frau Holzhey.

      Frau Holzhey pflegt die Kontakte zu den Ortsgruppen und Mitgliedern und ist die erste Ansprechpartnerin, wenn es um Unterstützungsbedarf in schwierigen Lebenssituationen oder vielfältigen Problemen rund ums Wohnen geht. Nun erhält sie fachliche Unterstützung von einem Sozialarbeiter.

      weitere Informationen erhalten Sie hier