Volkssolidarität


Brandenburg

Mit tiefer Trauer erfüllt uns der plötzliche und unerwartete Tod unseres ehrenamtlich tätigen Rentenberaters, Herrn

Harald Braun

Herr Braun beriet seit vielen Jahren Ratsuchende in den oft sehr komplizierten Rentenfragen.
Dabei arbeitete er stets akribisch, sehr freundlich und mit großem Einfühlungsvermögen.
Wir verlieren mit ihm einen besonders engagierten Experten.

Wir trauern um einen liebenswerten Menschen und werden ihn in bleibender Erinnerung behalten.
Unser tief empfundenes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie.

Geschäftsführer und Mitarbeiter der Kreisgeschäftsstelle

Ehrenamtliche gewürdigt

Festveranstaltung in der Historischen Mönchmühle

Am 17.10. lud unser Verbandsbereich zur diesjährigen Festveranstaltung anlässlich des 73. Jahrestages der Volkssolidarität in die historische Wassermühle „Mönchmühle“ ein. Wir freuten uns, dass wir ca. 60 Ehrenamtliche an diesem beliebten Ausflugsort begrüßen durften.
Zur Eröffnung sprach die Beiratsvorsitzende Dagmar Ungewiß zu den Teilnehmern.
Sie zog Bilanz über die geleistete Arbeit des Verbandsbeirats im letzten Jahr
Paul Redel, Geschäftsführer des VB Oberhavel, würdigte in seiner Rede das ehrenamtliche Engagement der Teilnehmer und bedankte sich ganz herzlich dafür.  
Deshalb waren die Auszeichnungen und Würdigungen verdienstvoller Ehrenamtlicher der Höhepunkt an diesem Nachmittag.
Die schwungvolle Darbietung der Glienicker „Drums Alive“ Gruppe und eine Führung durch die gesamte Mönchmühle rundeten den Nachmittag ab.

weiterlesen

Lebenslanges Lernen - Aktiv im Alter

Seniorenakademie startet im Februar 2019

Was ist eine Seniorenakademie? Die Idee ist, ein nach akademischem Vorbild ausgerichtetes Bildungsangebot für ältere Menschen anzubieten. Zielgruppe sind besonders Senioren aber auch Interessierte aller Altersgruppen.
Wir freuen uns,  dass es ab Februar 2019 dieses Angebot für Sie in unserer Geschäftsstelle in der Bernauer Straße 18 a in Oranienburg gibt.

Mit der Kreisvolkshochschule Oberhavel und dem Regine-Hildebrandt-Haus der Stadt Oranienburg gibt es bereits zwei Einrichtungen, die in Oranienburg und Umgebung Bildungsangebote für ältere Menschen anbieten. Die von uns neu geplante Seniorenakademie   hat das Ziel, die vorhandenen Angebote zu ergänzen. Dazu wird eine enge Abstimmung und Kooperation zwischen uns und den beiden anderen Partnern stattfinden.

weiterlesen

Vorgestellt

Neue Mitstreiter im Beirat

Die beiden neuen kooptierten Mitglieder Rosike Hoffmann und Günther Pioch unterstützen seit März bzw. April 2018 den Beirat des Verbandbereiches Oberhavel der Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e.V.

weiterlesen

"Wir müssen die Vermieter überzeugen"

Diskussion: Altersgerechter Umbau der Wohnung - wer bezahlt ihn?

Bauliche Veränderungen im Wohnumfeld können das Leben in den eigenen vier Wänden für Senioren um viele Jahre verlängern. Kassen und das Land bieten finanzielle Unterstützung dafür an. Aber problemlos ist das alles nicht zu haben und von allein stellt sich gar nichts von alleine ein, wurde deutlich, als Ende Mai unser Verbandsbereich zu einer Konferenz „Wohnberatung  für ein selbstbestimmtes Leben/Wohnen im Alter“ einlud. Rund 30 Vertreter aus den Mitgliedergruppen nutzten die Möglichkeit, verschiedene Fachleute zu befragen.
„Es kann blitzschnell so sein, dass man eine veränderte Wohnsituation benötigt“, stimmte VS-Mitarbeiterin Christel Seifarth die Versammlung im Oranienburger Bürgerzentrum ein. Zwar würden sich die meisten Menschen wünschen, selbständig und so lange wie möglich in der vertrauten Wohnsituation zu verbleiben. „Aber der Zugang zu Terrasse kann im Alter zu Stolperfalle werden und auch andere Gefahren lauern im Haushalt, die in jüngeren Jahren noch kein Problem dargestellt haben.“

weiterlesen

Neue Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Oberhavel

Sommerakademie an der Kreisvolkshochschule

Seit kurzem besteht eine neue Kooperation zwischen der Volkssolidarität VB Oberhavel und der Kreisvolkshochschule (KVHS). In diesem Zusammenhang verweisen wir gern auf das Angebot der Sommerakademie der KVHS. Diese startet am 03. Juli und bietet für die Ferienzeit ein vielfältiges Programm an. So können Sie bei einem Yoga Kurs entspannen oder mit Ihren Kindern gemeinsam philosophieren. Über Kochschule für Kinder bis hin zu Spiele Programmieren oder Goldschmieden – Erwachsene, Kinder und Jugendliche können sich während der Sommerakademie ausprobieren und viel Spaß haben.

Alle Angebote finden Sie auf der Internetseite der KVHS (kvhs.oberhavel.de) in der Rubrik Spezial.

Anmelden können Sie sich online oder unter 03301 6015752.

Der Beirat erfuhr manches

Lockeres Gespräch mit Alexander Laesicke

Der Bürgermeister der Stadt Oranienburg Alexander Laesicke ist nur wenig mehr als die sprichwörtlichen 100 Tage im Amt. Aber gesprächsbereit. Und so hatte der Beirat der Volkssolidarität in seiner Reihe „Der Beirat will’s wissen“ einen Mann am Tisch, der auf viele Fragen eine Antwort hatte, bei manchen auch auf seine Fachleute im Rathaus verwies. Chefsache? Laesicke: „Ich bin dabei, die herauszukristallisieren aus der Masse der Briefe und Mails, die ich täglich bekomme.“ Aber natürlich liege es dem Stadtchef am Herzen, für ausreichend Kitas zu sorgen und sogar eine weitere Grundschule zu bauen. Auch die Kosten für die wahrscheinlich noch 270 Bombenentschärfungen sollen nicht den städtischen Haushalt so sehr belasten. Da ist Kampf mit den übergeordneten Behörden angesagt, um nicht jährlich drei bis vier Millionen berappen zu müssen. Laesicke erlebt wie alle am Tisch das tägliche Verkehrschaos, auch direkt vor dem Schloss. Nein, sagt er die Ampelanlage werde nicht von einem Kreisverkehr ersetzt, der breche das Bild der barocken drei Stadtachsen. Sagt der Denkmalschutz.

weiterlesen

Am 22. und 23. April ist in zahlreichen Veranstaltungen an die Befreiung der Häftlinge in den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück
vor 73 Jahren erinnert worden.
Kulturministerin Martina Münch (SPD)
und Bundeskulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) gedachten auf der Gedenkveranstaltung in Sachsenhausen mit bewegenden Reden an die Opfer und fanden auch mahnende Worte. „Deutschland dürfe nie wieder ein Land sein, in dem Hass und Hetze gegen Minderheiten auf eine schweigende Mehrheit treffen“, erklärte Monika Grütters.
Erinnert wurde am Wochenende auch an das Schicksal der Häftlinge des Frauen-KZ Ravensbrück.

weiterlesen

"Kreative“ Tipps für das Ehrenamt

Dankeschön- und Weiterbildungsveranstaltung im Oranienwerk

Der Verbandsbereich Oberhavel lud am 11. April 2018 die Interessengruppenleiter Kunst / Kultur zum Erfahrungsaustausch ins Oranienwerk (ehemaliges Stahlwerk in Oranienburg) ein. Diese Veranstaltung wurde auch genutzt, um den Ehrenamtlichen für ihr jahrelanges großartiges Engagement und ihrer Treue zum Verband „Dankeschön“ zu sagen. Die Vielfalt der bestehenden Gruppen ist beachtlich.
Die Teilnehmer kamen u. a. aus den Bereichen Malen, Patchwork, Töpfern, Fotografie, Heimatgeschichte.

weiterlesen

 

Foto:
MAZ  Robert Roeske

Paul Redel ist neuer Geschäftsführer des Kreisverbandes Oberhavel der Volkssolidarität. Seit Donnerstag bildet er mit Vorgängerin Sylvia Grande eine „Doppelspitze“, die in den Landesverband wechselt. Redel stellt sich nun überall vor und erkundet den Kreis. Der 38-jährige kommt aus Berlin. Es gab acht Bewerber um den Posten.
„Im Moment arbeiten wir hier als Doppelspitze“, sagt Sylvia Grande. Das sei doch recht komfortabel. Denn seit Donnerstag hat die bisherige Geschäftsführerin des Verbandsbereiches Oberhavel der Volkssolidarität ihren Nachfolger zur Seite. Bis Ende März will sie Paul Redel mit seiner neuen Region und der Arbeit als Geschäftsführer vertraut machen. „Ich bin sozusagen Edelpraktikant“, sagt er mit einem Schmunzeln.

weiterlesen