Volkssolidarität


Brandenburg

Kontaktverbote einhalten und trotzdem mit anderen in Gemeinschaft tätig sein! Eine Möglichkeit ist das schon vielfach praktizierte Nähen verschiedener Modelle für einen Mund-Nasen-Schutz. Material muss kochfester Stoff sein, denn nach jeder Benutzung wird solch ein Schutz mindestens 5 Minuten ausgekocht.

weiterlesen

A C H T U N G !!!

Solidarität in Zeiten des Coronavirus

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder

alle Veranstaltungen werden aufgrund aktueller Bestimmungen der Landesregierung vorerst verschoben. Ersatztermine dazu werden zeitnah bekannt gegeben. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ruben unter 0355 49923-0 telefonisch zur Verfügung.

Die Begegnungsstätte bleibt bis auf Widerruf geschlossen. Gern können Sie unseren Mahlzeitendienst nutzen und sich Ihr Mittagessen nach Hause liefern lassen. Kontaktieren Sie unsere Mahlzeitenkoordinatorin Frau Noack telefonisch unter 0355 49923-130.

 

Auch während der Corona-Krise ist die telefonische Erreichbarkeit der Geschäftsstellen Cottbus und Spremberg gewährleistet. Der Verbandsbereich Lausitz unterstützt alle Maßnahmen der Landesregierung, um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) einzudämmen. Daher arbeiten auch Mitarbeiter des Verbandsbereiches seit Mittwoch, den 18.03.2020 im Homeoffice, so dass die persönliche Präsenz unserer Mitarbeiter in den Geschäftsstellen teilweise eingeschränkt sind. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Sie können aber alle Ihre Ansprechpartner weiterhin direkt per E-Mail bzw. per Durchwahl erreichen.

Mit besten Grüßen und bleiben Sie gesund!

Bonne fête de la femmes

Interkulturelles Frauenfrühstück

Die FreiwilligenAgentur lud, in Zusammenarbeit mit der Örtlichen Liga und dem Migrationsdienst der Diakonie Niederlausitz, zum Interkulturellen Frauenfrühstück ein. Das Kontaktcafé der Volkssolidarität füllte sich mit Frauen und Kindern verschiedener Nationen, die sich in Spremberg zu Hause fühlen. Mitgebracht hatten sie Köstlichkeiten ihrer Heimatländer.

weiterlesen

Anlässlich des Spremberger Heimatfestes 2019 starteten die Städtischen Werke Spremberg ihre Spendenaktion „Radeln für WATT Gutes“. Unsere FreiwilligenAgentur der Volkssolidarität durfte ein Förderobjekt einreichen. Wir entschieden uns für ein unterfahrbares Hochbeet für den Generationengarten und erstrampelten im Aktionszeitraum etliche Kilometer, die direkt in Spendengelder für das Projekt umgewandelt wurden.

weiterlesen

Unter dem Motto – Gemeinsam sind wir stark – möchten wir uns recht herzlich bei folgenden Mitgliedern für ihr Engagement im Mitgliederverband bedanken:

weiterlesen

Da hat ihr der Frühling entgegengelacht…

FreiwilligenAgentur Spremberg

Anlässlich der 30. Brandenburgischen Frauenwoche boten die Lesepatinnen der FreiwilligenAgentur wiederum ein buntes Nachmittagsprogramm unter dem Motto „Frauen lesen für Frauen“ an. Diesmal waren Barbara Schicht, Dr. Ilona Schulz und Daniela Thun in der Rolle der Vorleserinnen. Musikalisch begleitet wurden die kurzweiligen Geschichten von der Diplommusikpädagogin Ramona Pietkiewics und ihrer Musikschülerin Joline Flatau.

weiterlesen

Literaturcafé am 15.04.2020 um 14:00 Uhr erzählt Frau Erika Pchalek

„Vom Leben und tragischem Sterben der Juden in Cottbus“

 

Jüdisches Leben ist von den Nationalsozialisten ausgelöscht worden. Stolpersteine rufen die Schicksale ins Gedächtnis zurück.

weiterlesen

„Sicher im Alter“

am 23.03.2020 um 09:30 Uhr – eine gemeinsame Veranstaltung von der Opferhilfe Brandenburg, dem Weissen Ring und der Volkssolidarität LV Brandenburg e.V. VB Lausitz

 

Die regionale Presse berichtet aktuell jeden Tag von neuen Versuchen – der so genannte „Enkeltrick“ ist laut Polizei mittlerweile eine alltägliche Masche von Kriminellen in Cottbus und Umgebung. Doch wie schützen Sie sich richtig davor? Am 23.03.2020 finden sich der weisse Ring und die Opferhilfe Brandenburg in den Räumlichkeiten der Volkssolidarität VB Lausitz in der Elisabeth-Wolf-Straße 41 ein, um gemeinsam über das prägnante Thema „Sicher im Alter“ zu informieren.

weiterlesen

 

Sehr viele Interessenten folgten unter dem Motto: "Sich informieren, ansehen, in die Hand nehmen, anprobieren und einkaufen" unserer Einladung zur Modenschau mit Beratung und Verkauf. Am 26. Februar 2020 verwandelte sich unsere Begegnungsstätte in der Elisabeth-Wolf-Straße wieder zu einem Laufsteg. Uhlig´s Textilhandel aus Chemnitz präsentierte in einem gemütlichen Ambiente die aktuelle Frühjahrskollektion.

weiterlesen

Sie möchten unser Team verstärken?

Hier erfahren Sie mehr.