Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Volkssolidarität Uecker-Randow e. V.

„Vom Korn zum Brot“ in der Kita „Traumland“ des Volkssolidarität Uecker Randow e.V.

Am 13.11 2018 hatten wir, die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Traumland“, Besuch vom Kräuter Lieschen- Team des Volkssolidarität Uecker Randow e.V. An diesem Tag schlüpften die Kinder in die Rolle eines Müllers oder Bäckers.

zum Artikel

Herbstfest 2018

Am Freitag den 09.11.2018 hatten die ambulanten und teilstationären Wohngruppen der Volkssolidarität Uecker-Randow ihr Herbstfest.

zum Artikel

Hallo Oma, hallo Opa ihr seid einfach wunderbar- das ist heute euer Tag!

Am 08.11.2018 war es endlich soweit, das lange Warten, Proben und Schwitzen hatte ein Ende. Die Kinder der Kita „Traumland“, feierte ihren Oma-Opa-Nachmittag im Familienzentrum des Volkssolidarität Uecker Randow e.V. .

zum Artikel

„Ernten unter dem Aspekt Therapie - Immer wieder gern“

Wie jedes Jahr hat ein ehemaliger Klient der Tagesstätte „Alles Drin“ Strasburg zu sich in den Garten eingeladen. Wie in der Vergangenheit haben die Klienten und das Betreuerteam der Tagesstätte die Einladung gern angenommen, und das nicht ohne Grund. Ein „Garten“ bietet Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen spezifische Angebote, die verschiedene Funktionen erfüllen.

zum Artikel

LIVING COLOUR 4.0

2. Musikbasar am 18. November 2018

Ausflug der Tagesstätte "Sprungbrett" nach Berlin

Am 06.11.18 unternahm eine Gruppe aus unserer Tagesstätte einen Ausflug in unsere Hauptstadt.

zum Artikel

Einladung zur Gesprächsrunde: "Großeltern ticken anders"

Wann: 27. November 2018 um 14.00 Uhr

 

Wo: Mehrgenerationenhaus, Blumenthaler Straße 18, 17358 Torgelow

 

Frau Rechtsanwältin Doris Müggenburg gibt Antwort zu diesen und weiteren Fragen:

  • Was ist zu beachten, welche Rechte haben Großeltern?
  • Wie können wir unsere Enkel verstehen?
  • Wie können wir helfen, ohne in die Erziehung einzugreifen, ohne die Eltern zu verletzen?

 

weitere Informationen

 

Landesprogramm: „Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern“

Das Bedürfnis der Älteren, auch nach Beendigung des Berufes, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, nimmt zu. Interessant und sinnvoll für die Lebensgestaltung im Alter ist das Engagement als seniorTrainer/in, die sich in einem Grundkurs von neun Tagen auf ihr neues Engagement vorbereiten.

 

Termine des kostenfreien Grundkurses:

19.02.2019 – 21.02.2019, 19.03.2019 – 21.03.2019 und 09.04.2019 – 11.04.2019

 

Ausbildungsort:

Seniorenbüro Schwerin, Wismarsche Str. 144, 19053 Schwerin

 

weitere Informationen

 

Ich geh mit meiner Laterne…

… hieß es am 26.10.2018 Punkt 18 Uhr im Ueckermünder Ueckerpark für die Kinder, Eltern, Großeltern und Bekannten der Kita „Traumland“ des Volkssolidarität Uecker Randow e.V., beim Laternenfest.

zum Artikel

Die dringendste Schuld ist es, "Danke!" zu sagen...

Einen wunderschönen, emotionalen und schwungvollen Tag durften wir am 27. Oktober 2018 im ausverkauften Historischen U erleben. Über 400 Menschen ehrten unsere ausgezeichneten Ehrenamtler und feierten anschließend ausgelassen einen maritimen Herbstball.

zum Artikel

Ein buntes Programm der „Musikalischen Störche“

Am 24.10.2018 folgten die „Musikalischen Störche“ unserer Kita „Am Storchennest“ in Pasewalk, der Einladung der Senioren des Klubs des Volkssolidarität UER e.V., der Ortsgruppe Mitte, ein Programm, anlässlich ihres Kaffeenachmittages, aufzuführen.

zum Artikel

Herbstferien bei der Ambulanten Hilfen zur Erziehung des Volkssolidarität Uecker- Randow e. V.

Der 10. Oktober 2018 war für die Schulkinder der AHzE ein ganz besonderer und schöner Tag. 

Wir fuhren gemeinsam nach Peenemünde zur „ Phänomenta“.

Schon vorher gab es viele unzählige Fragen der Kinder, sie waren voller Erwartung und die Vorfreude war groß. Nach der gemeinsamen Busfahrt endlich angekommen, durften sie auf „Entdeckungsreise“ gehen.

zum Artikel

Auf den Spuren von Paul Holz

Der Monat Oktober bot unseren Kindern der Vorschulgruppe, der Kita „Am Storchennest“ Pasewalk, ein besonderes Erlebnis.

Wir besuchten das Pasewalker Stadtmuseum. Dort durften wir einen Rundgang durch das Museum erleben.

zum Artikel

Ehrungsveranstaltung des Bundesverbandes anlässlich des 73. Geburtstages der Volkssolidarität

Gleich zweimal durften wir am 20. Oktober in Berlin Ehrungen für die Volkssolidarität Uecker-Randow in Empfang nehmen. In einem wunderschönen Ambiente im Refugium am Gendarmenmarkt wurde Herr Ross aus Strasburg für 40 geworbene Mitglieder in seiner Heimatstadt geehrt. Den Ehrenpreis der Volkssolidarität erhielt...

zum Artikel

Den bunten Herbst erleben in der Tagesstätte „Sprungbrett“

Das herrliche, fast noch sommerliche Herbstwetter lockte die Besucher der Tagesstätte „Sprungbrett“ hinaus in die Natur. Die tolle Färbung der Blätter und der Sonnenschein zauberten ein Lächeln auf die Gesichter.

Die Jugendgruppe nutzte den Tag für eine herrliche Wanderung.

Jugendweihe 2019 - unsere Kennenlernfahrt nach Ahlbeck

Das letzte Ferienwochenende nutzten etwa 80 Jugendliche zum gegenseitigen Kennenlernen und verbrachten ein aufregendes Wochenende auf Usedom. Freitag stand noch ganz im Zeichen von Aufregung, Ankommen und Neugierde. Der Samstag hingegen war voll von Aktivitäten. Am Vormittag wurde am Strand spaziert, Ahlbeck unsicher gemacht oder die Zeit im Feriencamp bei Sport und Spiel verbracht.

zum Artikel

SilverSurfer - Senioren-Technik-Botschafter

Am 2. Oktober 2018 traf sich eine Gruppe Interessierter in unserem Mehrgenerationenhaus, um an einer Schulung zur Vermittlung der Handhabung und Nutzung von digitalen Medien teilzunehmen. Die an diesem Tag durchgeführte Auftaktveranstaltung wurde von Mandy Kröppelin, der Vorsitzenden des Europäischen Integrationszentrums Rostock e. V. (EIZ Rostock) geleitet. Sie stellte mit ihrer Kollegin Sabrina Wolff das Projekt vor, und die bereits zu Beginn auftretenden Fragen wurden zufriedenstellend beantwortet.

zum Artikel

Ausflug ins Beelitzer Land

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen. Die Bewohner und Betreuer des Wohnheimes Jatznick gingen am 19.09.2018 mit dem Reiseclub der Volkssolidarität auf große Fahrt. Als ersten Höhepunkt sahen wir uns die ehemals größte Lungenheilanstalt Deutschlands in Beelitz an.

zum Artikel

Bunte Herbstdrachen

Viele bunte Drachen konnte man am 27.09.2018 bei schönem Sonnenschein und luftigem Wind beobachten. Die Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Kita „Traumland“ des Volkssolidarität Uecker Randow e.V. trafen sich am Strand von Ueckermünde, um Ihre Drachen übers Haff steigen zu lassen. Die Kinder hatten viel Spaß und Freude dabei, besonders die Väter.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die sich die Zeit für diesen schönen Ausflug genommen haben.

 

Traumland-Team

Volkssolidarität Uecker Randow e.V.

Leuchtturmprojekt

Die Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) fördert 45 innovative Bildungsprojekte für ältere Menschen als Beispiele für gute Praxis ein Jahr lang. Etwa die Hälfte der Leuchtturmprojekte unterstützt Seniorinnen und Senioren bei der Nutzung digitaler Medien, die anderen Bildungsangebote richten sich an besondere Zielgruppen wie zum Beispiel ältere Migrantinnen und Migranten und ältere Menschen mit wenig Bildungserfahrung.

 

Das Mehrgenerationenhaus in Torgelow ist mit dem Projekt "Mobile Hilfe beim Umgang mit Computer, Tablet und Smartphone" dabei.

weitere Informationen

Teilnahme am 6. Demenzkongress

Am 22. September 2018 fuhren 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Vereins nach Rostock-Warnemünde zum 6. Demenzkongress mit dem Thema "Begleiten statt Erziehen". Nach der Begrüßung und Zielstellung für den Tag durch Herrn Uwe Hildebrandt von der Hausleitung Renafan Rostock begann als erster Referent Herr Prof Leyhe von den Univ. Psychiat. Kliniken Basel seinen Vortrag über Demenz und Depression.

zum Artikel

weitere Artikel finden Sie in unseren Einrichtungen und HIER (Archiv)!

Der Volkssolidarität Uecker - Randow e. V.

ist eine Gemeinschaft für und von Menschen, die Solidarität brauchen und Solidarität geben. Wir bekennen uns zum Frieden in der Welt und zu den Menschenrechten. Uns verbindet der gemeinsame Anspruch, jedem - unabhängig von seiner sozialen Stellung, der persönlichen Situation und seinem Alter - ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Unsere Angebote richten sich an Senioren, Kinder, Jugendliche, Familien, Behinderte und Hilfebedürftige. Bestandteile unserer Arbeit sind Bildungs -, Betreuungs -, Beratungs- und Freizeitangebote.

 

Was wir tun und für wen wir da sind

Unsere Mitgliedergruppen und Begegnungsstätten bieten interessante und auf vielfältige Bedürfnisse ausgerichtete sozial-kulturelle Angebote. Wir fördern und organisieren verschiedenste Formen der Nachbarschaftshilfe. Wir Wirken für ein selbstbestimmtes Wohnen älterer Menschen zur Sicherung ihrer Lebensqualität. Die Volkssolidarität setzt sich für die sozialen und kulturellen Rechte der Mitglieder der Volkssolidarität und der von ihr Betreuten in fachlichen und sozialpolitischen Gremien ein. Unsere sozialen Dienste, Einrichtungen und Leistungen richten sich an Senioren, Kinder, Jugendlichen, Familien, Behinderte und Hilfsbedürftige. Bestandteile unserer Arbeit sind gleichermaßen Bildungs-, Betreuungs-, Beratungs- und Freizeitangebote. Dadurch sind wir für viele Menschen so attraktiv, dass sie bei uns Mitglied werden.

 

Miteinander Füreinander

Die Volkssolidarität ist eine Gemeinschaft für und von Menschen, die Solidarität brauchen und Solidarität geben. Wir bekennen uns zum Frieden in der Welt und zu den Menschenrechten. Wir bieten Wärme und Geborgenheit und bringen unsere über fünfzigjährigen Traditionen in die Zukunftsgestaltung ein. Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter wirken gemeinsam für soziale Gerechtigkeiten und ein sinnerfülltes Dasein in der Gemeinschaft. Uns verbindet der gemeinsame Anspruch, jedem - unabhängig von seiner sozialen Stellung, der persönlichen Situation und seinem Alter - ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Dabei setzen wir auf bürgerschaftliches Engagement. Unser Anliegen ist es, individuelle Selbstentfaltung und Gemeinschaftssinn zu verbinden. Dabei sind uns Werte wie Vertrauen, Hilfsbereitschaft, Verlässlichkeit und Solidarität wichtig und bewahrenswert. Als das Besondere in der Volkssolidarität werden Aktivität und Lebensfreunde in der Gemeinschaft für ein selbstbestimmtes Altern erlebt. Die Volkssolidarität wirkt in der Einheit von Mitgliederverband Sozialem Dienstleister Interessenvertreter. Sie ist offen für Menschen aller Generationen, die ihre Anliegen und Werte Mittragen.

 

Gemeinsames Wirken von Ehrenamt und Hauptamt

Wir haben und brauchen ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter, die sich mit den Zielen und Werten der Volkssolidarität identifizieren. Dadurch geeignete Rahmenbedingungen unterstützen und motivieren wir ehrenamtliche und hauptamtliche Arbeit. Wir treten für eine bessere gesellschaftliche Würdigung des Ehrenamtes ein. Menschliche Wärme und Herzlichkeit sowie hohe Qualität und Fachlichkeit. Vorstände und Geschäftsführungen leiten vertrauensvoll und partnerschaftlich alle Arbeitsprozesse. Ziel ist es, dass sich der Mitgliederverband, die Sozialen Dienstleistungen und die Interessenvertretung wechselseitig durchdringen.
Leistungsbereitschaft, schöpferisches, bereichsübergreifendes Mitdenken und Mitgestalten, Problemlösungskompetenz und eigene Initiative sind uns besonders wichtig.