Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Ein toller Vormittag im Wald

Am 10.04.2017 hatten sich Kinder und Erzieherinnen einer Angebotsgruppe der KITA „Spatzennest“ des Volkssolidarität Uecker-Randow e.V. in Eichhof mit dem Förster aus dem Forstamt Rothemühl, Herr Kersten, im Eichhofer Wald verabredet.

Herr Kersten hatte eine coole Wegstrecke vorbereitet. Interessante Stationen gaben den Kindern die Möglichkeit, Neues zu entdecken und bekanntes Wissen zu festigen.

Als erstes begegneten wir vielen emsigen Waldameisen. Wie und womit die Dicke eines Baumes gemessen wird, zeigte uns Herr Kersten. Das ist wichtig, um zu entscheiden, welcher Baum weiter wachsen darf und welcher abgeholzt werden muss.

„Warum stehen die Bäume alle in Reihen und warum haben einige große Pieker?“ 

Auch diese Fragen konnte Förster Kersten beantworten.

Aufgeregt entdeckten unsere Kinder zwei Felle im Baum, die unser Begleiter extra für sie dort deponiert hatte.

Das Fell eines Fuchses und eines Waschbären konnten wir nun auch einmal anfassen und genau untersuchen – eine spannende Sache!

„Womit kann man gut weit entfernte Dinge sehen?“. Richtig – mit einem Fernglas.

Alle nutzten die Gelegenheit einmal hindurchzusehen.

Jetzt wurde es laut. Herr Kersten blies ins Horn. Der Ruf an alle Jäger, dass die Jagd beendet ist!

Wie schwer es ist, diesem Horn einen Ton zu entlocken, durften alle einmal probieren. Einigen Kindern gelang das sogar recht gut.

Nun zeigte uns Herr Kersten noch einen Tannenzapfen und erklärte wie daraus ein Bäumchen wachsen kann – kaum vorstellbar für uns!

Bei einer nächsten Station gab es verschiedene Geweihe bzw. Spuren von Rehen, Wildschweinen und anderen Tieren zu bewundern.

Sehr spannend wurde es, als wir die Funktion einer Waldmausefalle erklärt bekamen. Diese ist wichtig, damit die jüngeren Bäume von Mäusen nicht angefressen werden. Alle durften mal mit einem Stock probieren, wie diese zuschlägt.

Ein besonderer Spaten wartete bei der nächsten Station. Damit demonstrierte Förster Kersten, wie man einen kleinen Baum pflanzt. Alle waren begeistert.

Am Ende unserer Waldwanderung gab es für alle Kinder noch eine kleine Überraschung.

Dies war ein schöner Abschluss unseres Projektes „Frühling im Wald und im Garten“.

Wir möchten uns auf diesem Wege recht herzlich bei Herrn Kersten vom Forstamt Rothemühl bedanken.

 

Das Team der Kita „Spatzennest“ Eichhof des Volkssolidarität Uecker-Randow e.V.