Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Küken zum Osterfest

Die Hortkinder der Kita „Spatzennest“ Eichhof des Volkssolidarität Uecker- Randow e.V. hatten viele Fragen zur Entwicklung eines Kükens. 

Die Horterzieherin Frau Grunewald stellte den Brutapparat mit 30 Eiern im Hort auf. Jetzt wurden die Aufgaben verteilt. Täglich mussten die Eier zweimal am Tag von den Kindern vorsichtig gewendet werden. Die Wärme der Eier spürten die Kinder an ihren Händen. Täglich notierten unsere Hortkinder ihre Beobachtungen. Sie lernten, dass eine Eizelle befruchtet sein muss und 21 Tage Wärme und Geduld benötigt werden, bis sich ein Küken entwickelt.

Der 21. Tag wurde mit Spannung bei den Kindern erwartet. Erste Risse an den

Eierschalen waren zu erkennen und die Kinder konnten aufgeregt den Küken beim Schlüpfen zusehen. Im Hort war es ruhiger geworden, nur das Piepsen der Küken war zu hören. Bis zum 5. April waren 16 Küken geschlüpft. Sie mussten noch im Brutapparat bleiben und durften anschließend in das von den Kindern gefertigte „Kükenhotel“ umziehen. Ein paar Tage sind die Küken zur Freude der Kinder und Erzieher in der Kita „Spatzennest“ Eichhof des Volkssolidarität Uecker-Randow e.V. geblieben.

Anschließend zogen die Küken in einen großen Hühnerstall bei der Horterzieherin ein.

 

Es war ein spannendes Projekt!

 

Das Team der Kita „Spatzennest“ Eichhof des Volkssolidarität Uecker- Randow e.V.