Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Urlaub des ambulant betreuten Einzelwohnens in Potsdam

Tag 1

14 Klienten des ambulanten Betreuten Einzelwohnens starteten am 09. Oktober 2017 in den Urlaub nach Potsdam. Die Freude war heftig und alle schon sehr gespannt. Doch dann ein kleiner Schock! Der Zug nach Berlin fiel aufgrund eines technischen Defektes aus…
Aber keine Panik, dass Abenteuer Urlaub begann einfach nur 2 Stunden später. In Potsdam angekommen, gab es erst mal Kaffee und Kuchen. Nachdem alle ihr Quartier in der Jugendherberge bezogen hatten, trafen wir uns zum gemeinsamen Abendessen.

Monika Köppen: „ Hm…gut gewürzt, wie zu Hause! Da muss ich mich doch gleich beim Koch bedanken.“

Daniel Musilak: „Wollt Ihr wissen, was wir morgen machen? Dann schaut einfach wieder nach!“

Tag 2

Hallo liebe Freunde,

 

heute möchten wir ein paar Eindrücke von unserem zweiten Urlaubstag in Potsdam mit Euch teilen. Eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung der bekanntesten Schlösser und Spaziergänge durch die schönen Parkanlagen.

Daniel Tetzlaff: „War ein toller Tag! Ich interessiere mich sehr für die Geschichte unseres Landes. Man konnte viel lernen!“

Hans Peter Bünning: „Der Reiseführer war einfach Spitze, alles verständlich und mit viel Humor.“

Anschließend war Shoppingzeit. Am Abend trafen wir uns in geselliger Runde zu Spiel, Spaß und manchen Knobeleien. Übrigens, das Essen ist sehr gut und reichlich. Morgen erwartet uns ein neuer Höhepunkt…wird aber noch nicht verraten.

Tag 3

Hallo und einen wunderschönen Tag!

 

Nun sind sicher alle gespannt, was wir gestern erlebt haben…

Wir waren im Filmpark Babelsberg mit Stuntshow im Vulkan, haben die Arbeit mit Filmtieren erlebt und konnten viele Kulissen aus bekannten Fernsehfilmen bestaunen, auch Horror und Grusel kamen nicht zu kurz.

Abends war dann Kinobesuch angesagt, die Komödie „Unter deutschen Betten“. Da sollte man schon die Gesichtsmuskeln geschmeidig halten, sonst gibt’s Muskelkater. Popcorn und Cola (nur light) durften natürlich nicht fehlen.

Alle waren sich einig: Das war bisher der schönste Tag, also der „Knaller“.