Volkssolidarität


Presse
14.06.2019

Volkssolidarität ist Gründungsmitglied der „Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche“

Die Volkssolidarität Bundesverband e. V., der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), die Arbeiterwohlfahrt (AWO), der Diakonische Dienstgeberverband Niedersachsen (DDN) und der Paritätische Gesamtverband haben heute gemeinsam die „Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche“ (BVAP) in Berlin gegründet.

Mit der neu gegründeten Vereinigung wird die Grundlage geschaffen, um Verhandlungen mit den für die Pflegebeschäftigten zuständigen Gewerkschaften zu führen. Ziel des neugegründeten Verbandes ist ein repräsentativer Tarifvertrag in der Pflege. „Als Gründungsmitglied der BVAP haben wir unsere langjährige Forderung nach fairer Bezahlung der Pflegekräfte bekräftigt“, betont Dr. Wolfram Friedersdorff, Präsident der Volkssolidarität.

Vorstandsmitglied Gero Kettler, Geschäftsführer Arbeitgeberverband AWO Deutschland e. V., begrüßt den Beitritt der Volkssolidarität zur BVAP: „Besonderen Augenmerk werden wir auch auf die Bedingungen in der Pflege in den ostdeutschen Bundesländern legen, daher ist die Bereitschaft der Volkssolidarität diesem Verband beizutreten von besonderer Bedeutung“. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Rüdiger Becker (Vorsitzender Diakonischer Dienstgeberverband Niedersachsen) und Ulrich Bauch (Bundesgeschäftsführer ASB) gewählt.