Volkssolidarität


Presse
18.03.2020

Angemessene Ausstattung von Pflegeeinrichtungen sicherstellen

Angesichts des in vielen Pflegeeinrichtungen bereits jetzt bestehenden Mangels an Schutzmaterialien erklärt der Präsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff:

„Die Verlagerung der Produktion von für die öffentliche Gesundheitsversorgung notwendigen Waren macht sich in Krisenzeiten besonders bemerkbar. Obwohl das vorhandene Material nach Möglichkeit ressourcenschonend eingesetzt wird, schlagen vielerorts Pflegeinrichtungen und -dienste aufgrund des Mangels an Schutzausstattung Alarm. Hochbetagte und chronisch kranke Menschen sind die vom neuartigen Coronavirus am meisten bedrohte Bevölkerungsgruppe. Auch die Pfleger/-innen sind jedoch aufgrund ihrer zwangsweise direkt am Menschen auszuführenden Arbeit durch unzureichende Schutzausrüstung gefährdet. Die Volkssolidarität fordert daher mit Nachdruck, dass Pflegeeinrichtungen bei der Versorgung von Schutzausstattung prioritär berücksichtigt werden.“