Volkssolidarität


Thüringen

Datenschutzerklärung

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

 

Volkssolidarität Landesverband Thüringen e.V.

Huttenstraße 2-3

99084 Erfurt

thueringen@volkssolidaritaet.de

Geschäftsfüher: Matthias Wilfroth

E-Mail: matthias.wilfroth@volkssolidaritaet.de

 

 

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

Karsten Böhm
PRIVACY ONE UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main

E-Mail: boehm@privacy.one
www.privacy-one.de

 

oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

 

 

§ 2 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Wir nutzen Cookies von Matomo. Weitere Informationen zu Matomo finden Sie unter § 5.

 

 

§ 3 Personenbezogene Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Vorname, Name, Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer, u. a.) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu unserem Angebot zu beantworten oder ein Angebot zu erstellen. Diese Daten erheben wir auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die zweckgebundene Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen vertraglich gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Rechtsgrundlage ist Art. 28 DSGVO in Verbindung mit Auftragsverarbeitungsverträgen.

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

 

 

§ 4 Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer, die im Rahmen der genannten Zwecke erforderlich sind und weiter für den Zeitraum, in dem wir mit der Geltendmachung von Rechtsansprüchen rechnen müssen. So kann die gesetzliche Verjährungsfrist für solche Ansprüche im Einzelfall zwischen drei bis zu dreißig Jahren betragen.

Weiter speichern wir personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (bspw. nach Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, Geldwäschegesetz). Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen können bis zu zehn Jahre betragen. Hiernach werden die Daten gelöscht.

 

 

§ 5 Einsatz von Matomo

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Die so erhobenen Informationen speichert der Verantwortliche ausschließlich auf seinem Server. Die Auswertung können Sie einstellen durch Löschung vorhandener Cookies und die Verhinderung der Speicherung von Cookies. Wenn Sie die Speicherung der Cookies verhindern, weisen wir darauf hin, dass Sie gegebenenfalls diese Website nicht vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist durch die Einstellung in ihrem Browser möglich. Die Verhinderung des Einsatzes von Matomo ist möglich, indem Sie den folgenden Haken entfernen und so das Opt-out-Plug-in aktivieren: [Matomo iFrame].

Diese Website verwendet Matomo mit der Erweiterung „AnonymizeIP“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Das Programm Matomo ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter matomo.org/privacy-policy/.

 

 

§ 6 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

- das Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DS-GVO,

- das Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DS-GVO,

- das Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DS-GVO,

- das Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DS-GVO sowie

- das Recht auf Datenübertragung gemäß Art. 35 DS-GVO.

 

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu

wenden.

Die zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie, wie folgt:

 

Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Postfach 900455

99107 Erfurt

 

Häßlerstraße 8

99096 Erfurt

 

Telefon: Geschäftszimmer: 0361-3771900

Fax: 0361-3771904

E-Mail: poststelle@datenschutz.thueringen.de

 

 

§ 7 Widerruf oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten informieren.

 

 

§ 8 Änderungen

Wir behalten uns Änderungen vor und werden diese Datenschutzerklärung gegebenenfalls anpassen.

 

Stand 05-2018