Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Vielseitige Angebote für Jugendweihe-Teilnehmer

Ausflüge in die Politik, Kurse zu Tanz, Fotografie und Mode

Etwas schlauer, ein bisschen stylischer und vor allem selbstbewusster - rund 180 Schüler bereitet die Volkssolidarität Südwestmecklenburg derzeit auf ihre Jugendweihen in Dömitz, Grabow, Hagenow und Ludwigslust vor. Im Angebot sind Ausflüge in die Politik, Kurse zu Tanz, Fotografie und Mode sowie die besonders beliebten Schnupperstunden auf dem Motorrad. Die Schüler haben die Wahl.

Überblick über die Vorbereitungskurse

Der Besuch im Berliner Bundestag ist bei den Teenagern jedes Jahr besonders begehrt. Rund 40 Schüler folgten bereits der Einladung von Dietmar Bartsch, Bundestagsabgeordneter der Partei Die Linke.

Begleitet von den Schulsozialarbeitern Ilona Jungbluth und Anne-Kathrin Prestin besichtigte die Gruppe den Reichstag, diskutierte mit Abgeordneten und bestaunte den Ausblick aus der gläsernen Kuppel des Parlamentsgebäudes.

Die anschließende Stadtrundfahrt führte die Schüler vorbei an Parteigebäuden, Botschaften und der Landesvertretung von Mecklenburg-Vorpommern.

Gestylt im Rhythmus

Etwas weniger politisch geht es seit Jahresbeginn im alten Forsthof zu. Im historischen Saal schwingen mehr als 20 Mädchen und Jungen einmal pro Woche das Tanzbein und lernen die Grundlagen der Standardtänze.

Um dann auch topp gestylt zu sein, berieten bereits mehrere Friseursalons vor allem die Mädchen in Sachen Frisur und Make-up – passend zur ausgesuchten Festgarderobe.

Premiere für Fotografin Angelika Lindenbeck

Zum ersten Mal im Angebot und gleich ausgebucht ist der Foto-Kurs bei Berufsfotografin Angelika Lindenbeck. Sie wird mit mehr als 20 jungen Fotografen auf Fotosafarie durch Ludwigslust gehen und dabei Tipps zu Gebäude- und Portraitfotografie geben.

Seit Jahren der Renner sind die Schwarzfahrertage beim Zebef in Ludwigslust. Nach einer Einführung von Polizei und Fahrschule dürfen die Jugendlichen auf dem umzäunten Vereinsgelände am Gasgriff verschiedener Motorräder drehen.   

Ausflug in die ehemalige DDR

Politischer wird es noch einmal bei der Fahrt in den Schweriner Landtag. Im neuen Plenarsaal dürfen die Schüler nicht nur in den Sesseln der Abgeordneten Platz nehmen, sondern kommen auch mit Landtagsabgeordneten ins Gespräch. Außerdem nimmt die VS sie mit zu einem Ausflug in die DDR-Geschichte, bei einem Besuch der Außenstelle des Landesbeauftragten für Stasi-Unterlagen in MV in Görslow.