Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Jugendweihe doch im Goldenen Saal

Mehr als 190 Schüler feiern ihre Zeremonie mit der Volkssolidarität

Ludwigslust – Jennifer Kluth fällt ein Stein vom Herzen. Schlossdirektor Jörg-Peter Krohn öffnet den Goldenen Saal nun doch kurzfristig für vier Jugendweihen. So können rund 80 Schüler und mehr als 630 Gäste die Zeremonien im prunkvollen Festsaal genießen. 

„Wir sind total erleichtert und sehr dankbar, sonst hätten wir am 12. Mai auf ein Festzelt ausweichen müssen“, sagt die Organisatorin der Jugendweihen bei der Volkssolidarität Südwestmecklenburg. „Einen schöneren Ort als den Goldenen Saal können wir uns für unsere Teilnehmer aber gar nicht wünschen.“ 

Auch weil sich in diesem Jahr mit mehr als 190 Jugendlichen so viele wie nie zuvor bei der VS angemeldet haben. Der Verband bietet Feiern in Dömitz, Grabow, Ludwigslust und Boizenburg an. Dazu gibt es ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm für die Teilnehmer, von Tanzkursen und Stylingberatungen bis hin zu Fahrten in den Bundes- und zum Landtag.