Volkssolidarität


Soziale Angebote für Kinder und Jugendliche und deren Familien

Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Durch ihre Angebote in der Familien-, Kinder- und Jugendhilfe trägt die Volkssolidarität in vielfältiger Form zur Bildung, Erziehung, Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendlichen bei. Der Verband begleitet sie in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung. Eltern und Erziehungsberechtigte erhalten Beratung und Unterstützung in Erziehungsfragen.

Derzeit betreuen wir in rund 400 Kindertageseinrichtungen rund 47.000 Kinder, davon etwa 700 Kinder mit besonderem pädagogischen Förderbedarf.

Mehr als 200 Angebote der Hilfen zur Erziehung gibt es in den Diensten und Einrichtungen der Volkssolidarität. Hilfen zur Erziehung (SGB VIII §§ 27-35) sind ambulante oder (teil-) stationäre Betreuungs- und Beratungsangebote der Jugendhilfe. Sie werden durch die Jugendarbeit (§11) und die Jugendsozialarbeit (§13) ergänzt. Zudem unterbreitet der Verband zahlreiche Angebote zur Unterstützung der Erziehung in Familien sowie Angebote der Familienbildung und -beratung. In 24 Klubs nutzen über 4.100 Kinder und Jugendliche die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Viele Kinder und Jugendliche nehmen an den Angeboten der Ferienerholung sowie an generationsübergreifenden Projekten teil.

 

Zu unseren Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe gehören

  • Krippen, Kindergärten und Horte,
  • stationäre und teilstationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (nach SGB VIII)
  • betreute Wohn- und Tagesgruppen für Kinder und Jugendliche (zugehend & innewohnend)
  • heilpädagogische Wohngruppen / Bauernhöfe
  • intensivpädagogisch-therapeutische Wohngruppen
  • Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen
  • ein Frauenhaus und ein Mädchenheim
  • ambulante Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (nach SGB VIII)
  • Kinder- und Jugendnotdienste / Kinder- und Jugendhilfestationen,
  • Jugendclubs und mobile Jugendarbeit,
  • Schulsozialarbeit,
  • Elternberatung und -begleitung,
  • Integrations- und Schulbegleitung, Inklusionsassistenz,
  • Familienzentren & Servicebüros für Familien,
  • Mehrgenerationenhäuser,
  • Beratungs-, Therapie- und Diagnostikzentren für Kinder und ihre Familien,
  • Suchtberatungs- und -behandlungsstellen,
  • Ausrichtung und Angebote zur Jugendweihe,
  • Kindertanz- und -theaterclubs, Ferienfreizeiten,
  • Elternkreise,
  • ein Projekt zur Bekämpfung von Kinderarmut (Thüringen),
  • ein Lehrlingswohnheim,
  • ein Sportcamp und
  • ein freies Gymnasium (Sachsen).

 

Unsere Einrichtungen sind Teil zahlreicher Bundes- und Landesprogramme (z.B. „Sprach-Kita“, „Kiez-Kita“ oder „Bewegter Kindergarten / Hort“), besitzen Zertifizierungen (z. B. „Montessori-Haus“, „Kneipp-Kita“ oder „Haus der kleinen Forscher“) und nehmen an diversen Projekten zu verschiedenen Bildungsschwerpunkten teil (z. B. „Mentoring für Flüchtlingskinder“, „Musik bewegt alle“ oder „Waldfuchs“).
Mehr über unsere Angebote sowie über alle Einrichtungen der Volkssolidarität im Bereich Kinder-, Jugend und Familie finden Sie auf dieser Seite.

Hier finden Sie ein Übersicht über die Kindertagesstätten der Volkssolidarität.

Leitmotiv
In allen Einrichtungen, Angeboten und Projekten steht für uns das Leitmotiv der Volkssolidarität „Miteinander – Füreinander“ im Mittelpunkt. Werte wie Humanität und Solidarität, die das gesamte Engagement des Verbandes prägen, aber auch Wärme und Geborgenheit werden in unseren Kinder- und Jugendeinrichtungen vermittelt und gelebt. Dabei ist der Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag für uns in allen Bereich unabhängig von ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion und Sprache. Wir arbeiten daran, unsere pädagogische Arbeit immer auf’s Neue zu reflektieren, zu hinterfragen und dabei vorurteilsbewusst sowie geschlechtersensibel in unserer Arbeit zu agieren.