Volkssolidarität


Sachsen

Volkssolidarität feiert 45 Jahre Begegnungsstätte

45. Geburtstag der Begegnungsstätte der VS RV Wurzen e.V.

Am 22.03.2019 ab 10 Uhr feierten wir den 45. Geburtstag unserer Begegnungsstätte/Klub und freuten uns sehr etwa 35 Gäste begrüßen zu dürfen.

Mit dabei waren die Vorsitzenden unserer Mitgliedergruppen und die Leiterinnen unserer Interessengruppen, eine unserer ehemalige Klubleiterinnen: Frau Brose (Klubleiterin von April 1988 bis Ende September 1997) – vertretend für die andere weiteren 6 bisherigen Leiterinnen. Ebenso nahmen sich Bereichsleiterinnen und Mitarbeiter/Innen die Zeit, an diesem schönen Fest teilzunehmen.

Eine besondere Freude war, dass wir auch unseren OBM Herrn Röglin begrüßen durften, wie auch einige unserer Partner: Fa. Fricke und das Busunternehmen Liebelt.

Vielen Dank dafür an alle Anwesenden und für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke.

Nach Begrüßung durch die Geschäftsführerin führte die seit 2008 tätige und amtierende Klubleiterin, Frau Gerlinde Thalmann, durch das unterhaltsame Programm.

So stimmten die Bläser der Musik-Arche (Schüler der Grundschule Brandis) unter Leitung von Herrn Kühnel die Gäste musikalisch ein und unterhielten mit einer 20-minütigen Darbietung. An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank an die Kinder für diese tolle Leistung und natürlich auch an Herrn Kühnel sowie Frau Bär.

 

Im Rahmen von Danksagungen wurde durch die Geschäftsführerin den anwesenden Klubleiterinnen für ihr Schaffen und Engagement gedankt und Blumen überreicht. Herzlicher Dank wurde dann auch durch Frau Thalmann selber ihren Mitarbeiterinnen der BGS ausgesprochen: an Frau Pichl als Angestellte aber auch an die Ehrenamtlichen Helferinnen Frau Safarow, Frau Ballschmieder, Frau Muchowski sowie Frau Kühne wobei auch hier unter Rührung jeder ein Blumenstrauß übergeben werden konnte.

Ein Dankeschön von der VS Wurzen gebührte auch unserer Mitarbeiterin Frau Keil: Frau Thalmann betonte, dass Frau Keil mit Geschick und Herzblut schon immer für die VS Wurzen die Finanzen im Blick behält und im Griff hat und schon lange eine Danke fällig war!

Vielen Dank an alle Genannten für Ihre bisherige Unterstützung – ohne Sie wäre das alles nicht möglich!

 

Ein weiterer Programmpunkt war ein Chorauftritt von Schülern der Schule Püchau. Etwa 15 Schülerinnen und Schüler begeisterten die Gäste mit ihrem Gesang und holten quasi den Frühling von draußen rein. Zum Schluss sangen auch alle Anwesenden mit und bedankten sich mit lauten Applaus für diesen tollen Auftritt. Auch hier noch einmal danke an Frau Meyer dafür, dass dies ermöglicht wurde und vielen Dank natürlich an die Kinder.

 

Mit Eröffnung des wieder toll hergerichteten Buffets wurde der offizielle Teil gegen 12 Uhr beendet und bei Speis´ und Trank´ ließen es sich die Gäste gut gehen. Man saß gesellig zusammen, tauschte sich aus und genoss so noch das 45. Jubiläum miteinander – so wie es in der Begegnungsstätte auch mind. noch in den nächsten 45 Jahren sein soll.