Volkssolidarität


Sachsen

Ehrenamtspreis der Stadt Wurzen

Würdigung Ehrenamtlicher

Zum Bürgerfrühstück der Stadt Wurzen am 18.01.2020 wurde unter anderem Frau Christine Meier vom Volkssolidarität RV Wurzen e.V. von Oberbürgermeister Jörg Röglin mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Frau Christine Meier, geboren 1943, ist seit 1986 aktives Mitglied in der Volkssolidarität Wurzen und übernahm 2004 die Leitung der Mitgliedergruppe Kleeblatt. Seither ist sie ehrenamtliche Vorsitzende dieser Gruppe mit gegenwärtig 33 Mitgliedern. In Wurzen und den Ortsteilen betreuen wir als Volkssolidarität derzeit insgesamt 385 Mitglieder, die in 11 MG versorgt werden.

Mit Geduld, ihrer einfühlsamen, offenen und sehr freundlichen Art entwickelt und fördert Frau Meier seit Jahren das Gemeinschafts- und Heimatgefühl der Senioren. Mit jährlich abwechslungsreichen Veranstaltungen wie: Schlachtfest, Bowling, Frühlings - und Herbstfest, Weihnachtsfeier, Buchlesungen und Vorträge sowie Oktoberfest, Modenschau und der Muttertagsveranstaltung, schafft sie Höhepunkte für die Senioren und trägt zu Optimismus und Lebensfreude bei.

Frau Meier ist trotz gesundheitlicher Einschränkungen sehr engagiert bei der jährlichen Listensammlung im Gebiet Wurzen Nord. Diese Aufgabe ist nicht immer einfach und kostet natürlich auch Überwindung – vielen Dank daher umso mehr auch für diesen Einsatz! 2019 ergab die Listensammlung in der Stadt Wurzen rund 2628 € – vielen Dank auch an alle Spender hierfür!

Frau Meier unterstützt durch ihre ehrenamtliche Arbeit tatkräftig unseren Verband in hohem Maße. Sie hat sich die Solidaritätsarbeit zum Wohle anderer zum Lebensinhalt gemacht. Als Ehrenamtliche setzt sie seit Jahren ihre Freizeit und viel Kraft getreu dem Motto der Volkssolidarität: „Miteinander leben – Füreinander da sein“ ein.

Die Auszeichnung mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Wurzen ist dafür Dank und Anerkennung. Es ist das Symbol unserer Wertschätzung was Frau Meier aus freien Stücken für das Wohl des VS Regionalverbandes in der Stadt Wurzen und der Gesellschaft leistet. Der Vorstand und die Geschäftsleitung danken ihr ausdrücklich für das persönliche, jahrelange und vor allem uneigennützige Engagement!