Volkssolidarität


Thüringen

Sozialstation der Volkssolidarität

Ambulanter Pflegedienst ...mehr als nur Pflege

Unsere Tradition ist MENSCHLICHKEIT.
Unser Fundament ist ERFAHRUNG.

Alte, kranke und behinderte Menschen werden durch unsere Sozialstation in Suhl in  ihrer häuslichen Umgebung  durch examinierte Krankenschwestern, Altenpfleger und Hauswirtschafterinnen betreut.

Sozialstation der Volkssolidarität Regionalverband Südthüringen e.V.

Unser Leistungsangebot:
* Leistungen nach dem Pflegeversicherungskonzept (SGB XI)
* Häusliche Pflege durch qualifiziertes Fachpersonal
* Behandlungspflege
* Hauswirtschaftliche Hilfe
* Auskünfte über Leistungen der Pflegeversicherung
* Hilfe bei der Antragstellung
* Pflegeberatungen
* Vertragspartner aller Krankenkassen

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Volkssolidarität Regionalverband Südthüringen e.V.

Am 1.02.2016 feierte die Sozialstation der Volkssolidarität Suhl
 25-jähriges Jubiläum

Die ambulante Pflege der Sozialstation unterstützt Sie dabei ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu führen. Hauptanliegen  unserer Arbeit ist Ihre Selbstbestimmung und der Erhalt Ihrer Lebensqualität.

Kontakt:
Volkssolidarität Regionalverband Südthüringen e.V.
Am Himmelreich 2a

98527 Suhl
Telefon: 03681/ 709654

Homepage: www.volkssolidaritaet.de
suhl@volkssolidaritaet.de

 

 

Leserbrief

 

„Es geht nicht darum dem Leben mehr Tage zu geben,

sondern den Tagen mehr Leben zu geben“

                                                          Alexis Carrel

Unter diesem Motto stand am  die Feier zum 25-jährigen Bestehen der Sozialstation der Volkssolidarität Regionalverband Südthüringen e.V.

Als uns im Januar die Einladung zu dieser Feierlichkeit erreichte, war sofort klar, wir müssen gratulieren und sagten zu. Denn die Aufgabe sich über 25 Jahre um kranke, hilfebedürftige und/oder ältere Menschen zu kümmern verdient Hochachtung. Dies funktioniert nur mit klaren Strukturen, Fachkompetenz und natürlich viel Aufopferungsbereitschaft durch Leitung, Personal und Ehrenamtliche.

Da die Volkssolidarität auch noch über weitere Strukturen, wie z.B. Kindertagesstätten verfügt, wurden wir an diesem Tag mit einem kleinen Programm der Schulanfängergruppe überrascht. Auch das leibliche Wohl der Gäste kam natürlich nicht zu kurz.

Ich denke ich spreche nicht nur für unser Unternehmen, sondern für alle geladenen Kooperationspartner, welche natürlich für eine solche Aufgabe auch noch von Nöten sind, dass wir dem Team unter Frau Adami (PDL) weiterhin viel Freude an ihrer Arbeit und Erfolg zum Bestehen der Sozialstation wünschen.

Auch ich habe zum Abschluss noch einen Spruch, welcher, wie ich glaube, ebenfalls zu solch einer Arbeit passt.

„Wir können keine großen Dinge tun- nur kleine, aber die mit großer Liebe.“ Mutter Teresa

 

Babette Kleffel GHD GesundHeitsGmbH Deutschland

Kooperationspartner in Sachen Wundversorgung,

Ernährungstherapie, etc.