Volkssolidarität


Thüringen

Pressemitteilungen RV Südthüringen e.V.

19.07.2019

Nachruf auf Prof. Gunnar Winkler

Die Volkssolidarität hat ihren Ehrenpräsidenten verloren. Am Vormittag des 18. Juli erreichte mich die Nachricht vom Tod eines in der Volkssolidarität seit mehr als 50 Jahren engagierten Menschen. Vielen Mitgliedern unseres Sozialverbandes ist er gut bekannt, schließlich wirkte er fast eineinhalb Jahrzehnte als Vizepräsident und über 10 Jahre als Präsident des Verbandes. Ende 2013 zwang ihn seine Erkrankung, das Ehrenamt als Präsident des Verbandes abzugeben. 2014 wurde Gunnar Winkler zum Ehrenpräsidenten der Volkssolidarität gewählt.

weiterlesen
14.06.2019

Ökologische Transformation sozial gestalten

Anlässlich der heutigen Konferenz der Volkssolidarität „Herausforderungen für die Sozialwirtschaft: Klimaschutz, Fachkräfte, Wohnraum“ in Berlin ruft Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff dazu auf die ökologische Transformation demokratisch und sozial verträglich zu gestalten.

weiterlesen
28.05.2019

Neuer Bundesgeschäftsführer der Volkssolidarität

Alexander Lohse übernimmt ab dem 1. Juni 2019 das Amt des Bundesgeschäftsführers der Volkssolidarität Bundesverband e. V. Er löst das geschäftsführende Vorstandsmitglied Olaf Wenzel ab, der dem Verband weiterhin als Vizepräsident erhalten bleibt.

weiterlesen
20.05.2019

Volkssolidarität feiert 70 Jahre Grundgesetz

„Für die Volkssolidarität ist der Geburtstag des Grundgesetzes ein Grund zu feiern“, erklärt der Präsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff anlässlich des 70. Jahrestags des Inkrafttretens der rechtlichen und politischen Grundordnung Deutschlands.

weiterlesen
10.05.2019

Volkssolidarität fordert die Anerkennung der Lebensleistung der Ostdeutschen

„Eine vollständige Anerkennung der Lebensleistung von Beschäftigten in Ostdeutschland ist längst überfällig und geht über Symbolpolitik weit hinaus“, erklärt Dr. Wolfram Friedersdorff, Präsident der Volkssolidarität, anlässlich der heutigen Debatte über die DDR-Rentenüberleitung im Bundestag. „Vielmehr würde sie viele Menschen aus der Altersarmut befreien.“

weiterlesen