Volkssolidarität


Volkssolidarität fordert Bürgerversicherung

Presseerklärung zu möglichen Koalitionsverhandlungen

Der Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff erklärte anlässlich der aktuellen Diskussion im Vorfeld zu möglichen Koalitionsgesprächen zwischen CDU/CSU und SPD zum Thema Bürgerversicherung: „Das in Deutschland noch immer verteidigte duale System der Krankenversicherung ist unsolidarisch und sozial ungerecht. Es erzeugt eine Zwei-Klassen-Medizin, die in keinem anderen europäischen Land so ausgeprägt und politisch gewollt ist.“ 

weiterlesen

Thüringer Rose für Bärbel Strauch

Vorstandsvorsitzende von Regionalverband Südthüringen für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Die Vorstandsvorsitzende des Volkssolidarität Regionalverbandes Südthüringen Bärbel Strauch ist mit der 'Thüringer Rose' ausgezeichnet worden. Überreicht wurde ihr der Preis am 19. November durch Thüringens Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit Frauen und Familie Heike Werner. Mit der „Thüringer Rose“ werden einmal im Jahr Menschen für besonderes ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

weiterlesen

Nachbarschaft beleben

Ein Projekt der Volkssolidarität Kreisverband Zwicker Land

Der Kreisverband Zwickauer Land der Volkssolidarität hat auf Initiative seines Verbandsvorsitzenden Jens Heinz das Projekt „Mein Nachbar“ ins Leben gerufen. Auf einer Nachbarschaftskarte können Teilnehmer des Projekts Namen der Menschen eingetragen, mit denen sie gerne in Kontakt sind. Dadurch wird gerade für ältere Menschen die Möglichkeit sich zu begegnen gefördert. Die Karte ist in einem  übersichtlichen Format gestaltet und kann gut an die Pinnwand oder an den Kühlschrank geheftet werden. 

weiterlesen

Festveranstaltung zum 72. Jahrestag der Volkssolidarität

Ehrung ehrenamtlichen Engagements im Verband

Auf der Festveranstaltung zum 72. Jahrestag der Volkssolidarität am 21.10.2017 in Berlin ehrte der Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff Menschen, die sich für das Anliegen der Volkssolidarität beispielhaft einsetzen. In seiner Festansprache verwies Wolfram Friedersdorff auf Tätigkeitschwerpunkte und Erfolge der Volkssolidarität im vergangenen Jahr: „Die Volkssolidarität hat ihr Position in der Sozialwirtschaft und in der Zivilgesellschaft gestärkt. Unser Engagement war auch im vergangenen Jahr notwendig, es war von den Verantwortlichen in Kommunen, Ländern und im Bund erwünscht und es war auch erfolgreich.“

weiterlesen

Am 18. Oktober fand in Schwerin ein Workshop des Volkssolidarität Bundesverbandes zum Thema Fördermittelakquise statt. Ziel war es, neben einer Präsentation innovativer Projekte, Werkzeuge zur Fördermittelakquise zur Stärkung des freiwilligen Engagements vorzustellen. Jan Holze stellte als Geschäftsführer der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern in seiner Präsentation die grundlegenden Rahmenbedingungen der Freiwilligenförderung in Mecklenburg-Vorpommern vor. 

weiterlesen

17.10. – Tag der Volkssolidarität

Aufruf: Geschichte(n) bewahren

Am 17.10.1945 wurde die Volkssolidarität als Aktionsbündnis gegen die Wintersnot der unter den Kriegsfolgen leidenden Bevölkerung in Dresden gegründet. Es wurden Kleidersammlungen organisiert, es wurden Wärmestuben, Suppenküchen und Einrichtungen für Kinder eröffnet. Die „Volkshelfer“ waren in vielen Städten und Gemeinden erster Ansprechpartner für Menschen in Not. Seit diesen bewegten Anfangstagen hat die Volkssolidarität viele Wandel durchlebt. 

weiterlesen

Nie wieder Krieg!

Verbandspräsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff zum Internationalen Weltfriedestag am 1. September

Angesichts der wachsenden Zahl flüchtender Menschen vor Krieg und Terror in der Welt und der Besorgnis erregenden kriegerischen Rhetorik in der politischen Weltöffentlichkeit fordert der Verbandspräsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff anlässlich des Weltfriedenstages am 1. September dazu auf, mit lauter Stimme für den Frieden einzutreten:

Heute vor 78 Jahren hat der 2. Weltkrieg begonnen. Die Folge war eine humanitäre Katastrophe bisher unbekannten Ausmaßes. Mehr als 60 Millionen Menschen verloren ihr Leben. Mehr als 30 Millionen Menschen befanden sich auf der Flucht.

weiterlesen

Sommerzeit ist Ferienzeit. Der Kreisverband Nordsachsen e. V. der Volkssolidarität organisierte vom 16. bis 23 Juli für 90 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren ein attraktives Ferienfreizeitprogramm direkt am Werbellinsee. Mit dabei war in diesem Jahr auch eine Kindergruppe der französischen Partnerorganisation der Volkssolidarität Secours Populaire Français (SPF).

weiterlesen

Bei dieser Party stimmte einfach alles

Volkssolidarität Berlin begeistert bei Gay Night at the Zoo

Bei dieser Party stimmte einfach alles. Ein zauberhafter Veranstaltungsort, ein sehr zahlreiches und begeistertes Publikum, ein großartiges Orchester, das tolle Musikprogramm und ein wohlig-warmen Sommerabend. Und das erst nach Mitternacht aufziehende Sommergewitter lies sich glücklicherweise Zeit bis genau zum Ausklang des Abends. Die "Gay Night at the Zoo" ist weltweit einzigartig. Weiter zum Artikel

Armut in Deutschland stoppen

Nachtrag zum Armutskongress in Berlin

Es gibt Fragen, deren Beantwortung zunächst sehr naheliegend erscheint und sich bei genauerer Betrachtung, als überaus anspruchsvoll erweist. „Wie kann Armut in einem der reichsten Länder der Welt überwunden werden?“ ist eine solche Fragestellung, deren Beantwortung sich der zweite Armutskongress am 27. und 28. Juni 2017 gewidmet hat. Organisiert vom Paritätischen Gesamtverband, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und der Nationalen Armutskonferenz und unterstützt von zahlreichen Verbänden wie auch der Volkssolidarität, fanden sich 400 Teilnehmer zum zweitätigen Kongress in Berlin zusammen.

http://www.armutskongress.de

weiterlesen