Newsletter Volkssolidarität e.V. Newsletter
03/2019

Erstes Symposium zum 6. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

Volkssolidarität zeigt Ost-West-Unterschiede auf

Xaver Ketterl, Referent der Geschäftsführung des Volkssolidarität Bundesverbandes, hat am 12. Februar in einem Impulsvortrag im Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf die speziellen sozialen und wirtschaftlichen Problemlagen in den ostdeutschen Bundesländern hingewiesen. Anlass war das erste Symposium zum 6. Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung. Zum Beitrag 

Kinderrechte ins Grundgesetz

Volkssolidarität unterstützt die Initiative des Kinderhilfswerks

Als Teil einer verbandsübergreifenden Initiative fordert die Volkssolidarität die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz und appelliert an alle Bürger/-innen, an alle Verbandsebenen und -mitglieder dieses Anliegen nach außen zu tragen und mit weiteren Initiativen zu unterstützen. Zum Beitrag 

Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Solidarität leben

„Der Anteil der Armen wächst parallel zur Wirtschaftskraft. Dieses Paradox ist Ausdruck eines sozialstaatlichen Versagens. Der vorhandene Reichtum muss gerechter verteilt werden“, sagt der Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff anlässlich des Welttages der sozialen Gerechtigkeit und fordert ein Maßnahmenpaket, um Armut wirkungsvoll zurückzudrängen. Zur Meldung 

Volkssolidarität fordert Reform des Sozialstaats

Der Verbandspräsident zum Sozialstaats-Konzept der SPD

„In einigen Punkten entsprechen die von der SPD vorgelegten Vorhaben den Forderungen unseres Verbandes“, kommentiert der Präsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff das von der SPD beschlossene Konzept zur Reform des Sozialstaats. Zur Meldung 

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Volkssolidarität veranstaltet Workshop

Anne-Sarah Shiferaw, Koordinatorin Flucht und Migration der Volkssolidarität, hat am 12. Februar in Ibbenbüren ein Argumentationstraining gegen Stammtischparolen veranstaltet. Mit praktischen Übungen entwickelten die Teilnehmer/-innen Strategien zur Argumentation gegen Stammtischparolen. Zur Seite 

Volkssolidarität zum Internationalen Frauentag

Für Gleichstellung in allen Bereichen

„Nicht nur am Internationalen Frauentag gilt es, den unverzichtbaren Beitrag, den Frauen für die Gesellschaft und deren Zusammenhalt leisten, zu würdigen“, erklärt Dr. Wolfram Friedersdorff, Präsident der Volkssolidarität, anlässlich des bevorstehenden Weltfrauentages am 8. März. Zur Meldung 

Volkssolidarität beteiligt sich an "Menschen stärken Menschen"

Soziales Engagement für Chancengleichheit und gesellschaftlichen Zusammenhalt

Die Volkssolidarität beteiligt sich mit 600 Chancenpatenschaften am Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“, gefördert durch das BFSFJ. Patenschaften sind darauf ausgerichtet, Menschen in schweren Lebenslagen dabei zu unterstützen, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Das Patenschaftsprogramm wurde auf neue Zielgruppen ausgeweitet: Wurden bisher vor allem geflüchtete Menschen befähigt, die diversen Anforderungen des Alltags zu meistern, ist es nunmehr auch möglich, Menschen aller Generationen in ihrem Engagement für andere zu fördern. Zum Beitrag 

Volkssolidarität zum Konzept zur Grundrente

Eine gute Diskussionsbasis für die Grundrente

Die Volkssolidarität begrüßt das von Hubertus Heil (SPD) vorgelegte Konzept zur Grundrente. Gleichzeitig verweist der Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff auf die zahlreichen Senior/-innen, die keine 35 Beitragsjahre aufweisen können und somit nicht von diesem Vorschlag profitieren können. Zum Meldung

Volkssolidarität Kreisverband Schmalkalden-Meiningen

Neues Pflegezentrum eröffnet

Der Kreisverband Schmalkalden-Meiningen eröffnet sein neues Pflegezentrum in Bad Salzungen, Ortsteil Tiefenort. Nach 15 Monaten Bauzeit stehen nun 70 Pflegeplätze zur Verfügung. Sowohl Bewohner/-innen, als auch Mitarbeitende haben jetzt noch die Chance, sich auf dieses neue Objekt zu bewerben. Zu Facebook

Volkssolidarität Kreisverband Glauchau/Hohenstein-Ernstthal

ZDF zu Besuch in der Kita Buratino

Am 8. Februar berichtete das ZDF „heute Journal“ über die Kita "Buratino" der Volkssolidarität Kreisverband Glauchau/Hohenstein-Ernstthal e. V. in Meerane. Aufgrund ihres gesunden Ernährungsprogramms und der DGE-Zertifizierung „FIT KID – Die Gesund-Essen-Aktion in Kitas“ gilt die Einrichtung der Volkssolidarität als ein Vorreiter gesunder Ernährung in Kitas. Zum Beitrag

Kongress Armut und Gesundheit 2019

Volkssolidarität gehört zu den Förderern

Der Volkssolidarität Bundesverband e. V. begleitet als aktiver Förderer den Kongress Armut und Gesundheit am 14. und 15. März 2019 in Berlin. "Politik macht Gesundheit" ist das diesjährige Motto des Public Health-Kongresses. Zur Seite

In eigener Sache

Bundesverband der Volkssolidarität e. V. sucht Geschäftsführung

Für unsere Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01. April 2019 oder 01. Juli 2019 eine neue Geschäftsführung (m/w/d) in Vollzeit. Zur Stellenausschreibung (PDF)

Neues aus dem VS-Shop

Kartenvielfalt

Der Weltfrauentag steht vor der Tür und da darf die passende Karte nicht fehlen. Wir vom Volkssolidarität Onlineshop möchten Ihnen zu allen möglichen Anlässen Karten anbieten können und freuen uns daher auch immer über Ihre Vorschläge. In den nächsten Tagen werden wir z. B. unser Sortiment um Osterkarten ergänzen – schauen Sie also immer mal wieder rein! Zum Shop

Gemütlich in den Frühling

Wir sind von der großen Resonanz auf unsere hochwertigen Textilien begeistert – die ersten Auflagen von vielen Modellen waren schnell ausverkauft und mussten nachproduziert werden (z. B. Poloshirt PAUL). Wir bieten nun auch bequeme Sweatshirts an, um Sie gut durch die Übergangszeit zu bringen: SVEN für Männer und SVENJA für Frauen. Zum Shop

Redaktionelle Angaben

Redaktion: 
Olaf Wenzel
Kontakt: olaf.wenzel@volkssolidaritaet.de

Anmeldung Newsletter:
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?
Dann schreiben Sie uns unter dem Betreff 'Anmeldung für den Newsletter' eine E-Mail an: bundesverband@volkssolidaritaet.de. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse.

Impressum

Pflichtangabe nach § 5 Telemediengesetz:
Volkssolidarität Bundesverband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Alte Schönhauser Straße 16
10119 Berlin

Telefon: 030-27 89 70
Fax: 030-27 59 39 59
bundesverband@volkssolidaritaet.de
www.volkssolidaritaet.de

Geschäftsführung gemäß § 30 BGB:
Alexander Lohse (Bundesgeschäftsführer)

Vorstand im Sinne von § 26 BGB:
Dr. Wolfram Friedersdorff (Präsident)
Christian Herrgott (Vizepräsident)
Olaf Wenzel (Vizepräsident)

Vereinsregisternummer beim Amtsgericht Charlottenburg: 10445 Nz
Steuernummer beim Finanzamt für Körperschaften I, Berlin: 27 / 680 / 55179

Für den Inhalt der Webseiten des Bundesverbandes ist der Vorstand verantwortlich. Für die Inhalte von innerhalb der Domain www.volkssolidaritaet.de angegliederten selbstständigen Auftritten von Gliederungen, Einrichtungen oder Projekten der Volkssolidarität, die über eine eigene Titelleiste und ein eigenes Impressum verfügen, sind die dort ausgewiesenen Personen verantwortlich.

Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG):
Die Volkssolidarität Bundesverband e.V. ist weder verpflichtet noch dazu bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen.

Technischer Ansprechpartner:
IT Projektleiter: Konstantin Thumm
E-Mail: it@volkssolidaritaet.de

Datenschutzbeauftragter:
Ronald Schmidt
E-Mail: ronald.schmidt@tekit.tuev-saar.de

Das Hosting der Internet-Server der Volkssolidarität Bundesverband e.V. erfolgt durch die Firma SHC Netzwerktechnik GmbH
www.shcnet.de

Sie sind mit ###USER_email### angemeldet. Den Newsletter können Sie hier abbestellen.