Newsletter Volkssolidarität e.V. Newsletter
Februar 2020

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Grundrentengesetzes

Volkssolidarität fordert Zugang ohne Bedarfsprüfung

Der vom BMAS vorgelegte Referentenentwurf eines Grundrentengesetzes sieht vor, dass die Rentenansprüche von Menschen, die während der Erwerbsphase ihres Lebens für wenig Geld viel geleistet haben, aufgewertet werden. Die Stellungnahme der Volkssolidarität zum Referentenentwurf finden Sie hier. Zum Beitrag

Immer mehr Ältere von Armut bedroht

Volkssolidarität fordert Kurswechsel in der Rentenpolitik

Die Zahl der von Armut bedrohten Senior/-innen in Deutschland ist deutlich gestiegen. Laut einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes an den Evangelischen Pressedienst ist die Zahl der armutsgefährdeten Rentner/-innen im Jahr 2018 auf 3,2 Millionen gestiegen, was einem Plus von knapp 220.000 Menschen verglichen mit dem Vorjahr entspricht. Zum Beitrag

Arbeitgeberkampagne der Volkssolidarität

#GutesimSinn

Die Arbeitgeberkampagne der Volkssolidarität #GutesimSinn ist der Auftakt für ein einheitliches und modernisiertes Auftreten der Volkssolidarität. Die Kampagne zielt auf die Nachwuchs- und Mitarbeitergewinnung, die Aufwertung der Arbeitgebermarke und die Positionierung der Volkssolidarität als attraktive Arbeitgeberin. Verschiedene Module stehen allen Gliederungen zeitnah zum Download zur Verfügung.

Volkssolidarität fordert Anreizstrukturen für festangestellte Pflegekräfte

Leiharbeitskräfte in der Pflege

„Die gestiegene Bedeutung der Leiharbeit in der Pflege ist ironischerweise ein Symptom des Personalmangels“, kommentiert Dr. Wolfram Friedersdorff das Vorhaben von Jens Spahn, den Einsatz von Leiharbeitskräften in der Pflege zu begrenzen. Zur Meldung

Neujahrsempfang im Schloss Bellevue

Präsident der Volkssolidarität zu Gast beim Bundespräsidenten

Dr. Wolfram Friedersdorff war am 9. Januar 2020 Gast des Neujahrsempfangs von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue. Der Bundespräsident empfing Repräsentanten des öffentlichen Lebens und dankte rund 70 Bürger/-innen für ihr besonderes Engagement. Zum Beitrag

75 Jahre Befreiung von Auschwitz

Gegen das Vergessen

„Wir möchten heute den Opfern des Terrorregimes der Nationalsozialisten gedenken“, sagt Dr. Wolfram Friedersdorff, Präsident der Volkssolidarität, anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar. Zur Meldung

Altersarmut wirksam bekämpfen

Kommentar von Dr. Wolfram Friedersdorff

Der Präsident der Volkssolidarität kommentiert die Umfrageergebnisse des Deutschen Instituts für Altersvorsorge zu den Erwartungen an die Lebenssituation im Alter und den Vorsorgeplanungen. Der Umfrage zufolge ist das Vertrauen in die Altersvorsorge insgesamt gegenüber den Vorjahren zurückgegangen. Zum Kommentar

Abstimmung zur Organspenden-Reform

Präsident der Volkssolidarität zur Bundestagsabstimmung

„Ein deutliches politisches Signal, das sich auf die vorgenannte große gesellschaftliche Zustimmung stützt, hätte hier viel bewirken können. Viele europäische Länder zeigen, dass eine sogenannte Widerspruchsregelung auf breite Akzeptanz stößt und geeignet ist, die Differenz zwischen potentiellen Spender/-innen und tatsächlichen Spender/-innen zu verringern“, sagt Dr. Friedersdorff anlässlich der Bundestagsabstimmung zur Organspenden-Reform. Zur Meldung

#GleichImNetz: Volkssolidarität-Profil bei „Wir sind Parität“

Gemeinsam für Vielfalt, Offenheit und Toleranz

Die Online-Plattform „Wir sind Parität“ veranschaulicht die Breite und Vielfalt der paritätischen Mitgliedsorganisationen und ihrer Aktivitäten. Unter dem Motto "Wir sind viele und wir zeigen es, wir sind Parität!" setzen wir uns gemeinsam für unsere Werte Vielfalt, Offenheit und Toleranz ein. Auch Sie haben die Möglichkeit, Ihre Organisation und Ihr Engagement bekannt zu machen, denn je mehr Organisationen mitmachen, desto stärker wird unser Netzwerk! Der Volkssolidarität Bundesverband e.V. zeigt Profil. Zur Plattform

Pflegemindestlohnkommission

Anhebung des Mindestlohns

Die Pflegemindestlohnkommission hat sich auf neue Mindestlöhne in der Pflege ab 1. Mai 2020 geeinigt. Die Anhebung des Mindestlohnes und die Unterscheidung in Fach- und Hilfskräfte ist aus Sicht der Volkssolidarität ein Schritt in die richtige Richtung und nicht zuletzt der Gesetzesänderung zu verdanken, die den Ansatz eines Tarifvertrages verfolgte, der seitens des BMAS für allgemeinverbindlich erklärt werden soll. Beschluss der Kommission

Bundesweiter Einkaufsverbund der Volkssolidarität

Zusammenarbeit mit der ABG, Altenhilfe Beratungs GmbH

Die Projektgruppe „Einkaufsverbund der Volkssolidarität“ hat ein veritables Ergebnis erarbeitet, das interessante finanzielle Vorteile in Sachen Einkauf für die Verbandsgliederungen ermöglicht. Seit dem 01.01.20 arbeitet die Volkssolidarität mit der ABG zusammen. Weitere Informationen

Finalist des Deutschen Kita-Preises 2020

VS Kinder-, Jugend- und Familienwerk gGmbH Sachsen-Anhalt

Die Kita „Güstener Spatzen“ gehört zu den Finalisten des Deutschen Kita-Preises. Die Preisverleihung findet im Mai 2020 in Berlin statt. Die erstplatzierte Einrichtung erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro. Sie können mitfiebern und die Preisverleihung live auf www.deutscher-kita-preis.de mitverfolgen. Zum Beitrag

75 Jahre Volkssolidarität

Jubiläumsreise nach Dresden

Am 17.Oktober 2020 feiert die Volkssolidarität ihren 75. Geburtstag. Die Jubiläumsgala im Kulturpalast Dresden bietet ein Programm für jeden Geschmack: Orchester, Operette, Musical und prominente Gäste bringen eine heitere Show auf die Bühne des Dresdner Kulturpalastes. Zum Flyer

Redaktionelle Angaben

Redaktion: 
Anna Knüpfing
Kontakt: anna.knuepfing@volkssolidaritaet.de

Anmeldung Newsletter:
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?
Dann schreiben Sie uns unter dem Betreff 'Anmeldung für den Newsletter' eine E-Mail an: bundesverband@volkssolidaritaet.de. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse.

Impressum

Pflichtangabe nach § 5 Telemediengesetz:
Volkssolidarität Bundesverband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Alte Schönhauser Straße 16
10119 Berlin

Telefon: 030-27 89 70
Fax: 030-27 59 39 59
bundesverband@volkssolidaritaet.de
www.volkssolidaritaet.de

Geschäftsführung gemäß § 30 BGB:
Alexander Lohse (Bundesgeschäftsführer)

Vorstand im Sinne von § 26 BGB:
Dr. Wolfram Friedersdorff (Präsident)
Christian Herrgott (Vizepräsident)
Olaf Wenzel (Vizepräsident)

Vereinsregisternummer beim Amtsgericht Charlottenburg: 10445 Nz
Steuernummer beim Finanzamt für Körperschaften I, Berlin: 27 / 680 / 55179

Für den Inhalt der Webseiten des Bundesverbandes ist der Vorstand verantwortlich. Für die Inhalte von innerhalb der Domain www.volkssolidaritaet.de angegliederten selbstständigen Auftritten von Gliederungen, Einrichtungen oder Projekten der Volkssolidarität, die über eine eigene Titelleiste und ein eigenes Impressum verfügen, sind die dort ausgewiesenen Personen verantwortlich.

Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG):
Die Volkssolidarität Bundesverband e.V. ist weder verpflichtet noch dazu bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen.

Technischer Ansprechpartner:
IT Projektleiter: Konstantin Thumm
E-Mail: it@volkssolidaritaet.de

Datenschutzbeauftragte:
Katja Rosendahl
E-Mail: datenschutz-mv@volkssolidaritaet.de

Das Hosting der Internet-Server der Volkssolidarität Bundesverband e.V. erfolgt durch die Firma SHC Netzwerktechnik GmbH
www.shcnet.de

Sie sind mit ###USER_email### angemeldet. Den Newsletter können Sie hier abbestellen.