Volkssolidarität


Detailseite

Foto: pixabay.com

Volkssolidarität fordert Recht auf Adoption für alle

Stellungnahme zur Stiefkindadoption in nichtehelichen Familien

Die Volkssolidarität begrüßt ausdrücklich die Diskussion um die Bedeutung vielfältiger Lebens- und Familienformen sowie deren rechtliche Anerkennung und Absicherung in Deutschland und fordert den Gesetzgeber dazu auf, die Adoption von Stiefkindern und fremden Kinder für alle ehelichen und nichtehelichen Lebensgemeinschaften sowie für Einzelpersonen zu ermöglichen.

Das Bundesverfassungsgericht hat in einem Urteil vom 26. März 2019 den Ausschluss nichtehelicher Familien von der Stiefkindadoption als nachteilig und nicht realitätsgerecht erklärt. Die Gesetzgebung ist aufgerufen bis zum 31. März 2020 eine verfassungsgemäße Regelung dazu zu treffen und hat ein Referentenentwurf zur Stiefkindadoption vorgelegt. Die Volkssolidarität nimmt zu diesem Gesetzentwurf Stellung. 

Stellungnahme der Volkssolidarität Bundesverband e. V. zum Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts von 26. März 2019 zum Ausschluss der Stiefkindadoption in nichtehelichen Familien (PDF)