Volkssolidarität


Detailseite

Foto: Xaver Ketterl

Fachtag Kampagne 75. Jahrestag

Mitglieder- und Mitarbeitergewinnung

Am 19. Juni fand in den Tagungsräumen der Volkssolidarität Landesverband Berlin ein Fachtag zum Thema Kampagnengestaltung im Rahmen der Vorbereitung des 75. Jahrestages der Volkssolidarität im Jahr 2020 statt. Ziel der Veranstaltung war es einen Meinungsaustausch zu einer notwendigen Kampagne im Verband voranzutreiben. Welche Zielgruppen müssen in Zukunft mit welchen Werbemitteln berücksichtigt werden? Welche Budgets sind hierfür notwendig?

Eröffnung

Dr. Wolfram Friedersdorff, Präsident der Volkssolidarität, stellte den aktuellen Stand der Planungen für den 75. Jahrestag unter dem Motto „Tradition und Zukunft gestalten“ vor. Wichtig sei es während des gesamten Jahres 2020 als Volkssolidarität deutschlandweit in die Öffentlichkeit zu kommen. Für den 75. Jahrestag sollen u. a. 75 Veranstaltungen zu Zukunftsthemen und eine Fotoausstellung zu 75 Gesichtern der Volkssolidarität ins Leben gerufen werden. Bezüglich einer notwendigen Kampagne empfahl der Präsident eine verbandsweite, einheitliche Sprache und Markenbildung. Angestrebt wird die Erstellung einheitlicher Werbematerialien zur Unterstützung der Mitglieder- und Mitarbeiterwerbung für den gesamten Verband.

Kampagnengestaltung

Dörte Emmerling von der Agentur ADVERB erläuterte Wege und Möglichkeiten zur Kampagnengestaltung. Dabei wurden eine Vielfalt von konkreten Werbemethoden mit den dafür notwendigen Budgets vorgestellt. Für eine erfolgreiche Kampagne sei eine klare Zielrichtung mit einer festen Themensetzung sowie einem klar definierten Budget unabdingbar.

Professionelle Mitgliederwerbung

Sebastian Wegner, Abteilungsleiter für Verbandsentwicklung der Volkssolidarität Landesverband Berlin, berichtete in einer sich anschließenden Präsentation über die Chancen und Möglichkeiten der Werbung von Förderern. Das Thema professionelle Mitgliederwerbung sei ein wichtiges Instrument zum Erhalt des Mitgliederverbandes und des Ehrenamtes.

Workshop/Austausch

In einem am Nachmittag durchgeführten Workshop mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland vertreten durch Ulrike Gringmuth-Dallmer wurden die Themen Mitgliederwerbung, Fördermitglieder, Kooperationen und Volkssolidarität als Arbeitgeber in den Blick genommen. Ziel war es, ein Meinungsbild bezüglich einer zukünftigen Kampagnengestaltung zu erhalten. Die Ergebnisse des Fachtages werden zeitnah in Form einer Dokumentation allen Teilnehmer/-innen zur Verfügung gestellt.