Volkssolidarität


Sachsen-Anhalt

„Im Walzerschritt ums Mittelmeer“...

führten am 2. Februar-Sonntag die 25 Musiker der Schönebecker Kammerphilharmonie rund 400 Magdeburger Senioren. Obwohl draußen vor dem Konzertsaal des Herrenkrug-Hotels bereits der angekündigte Sturm „Sabine“ die ersten Zweige knackte, herrschte im großen Saal des Hotels zwei Stunden lang frohe Stimmung bei Walzermelodien und anderer klangvoller Musik.  

Der neue Chefdirigent des Orchesters, Jan Michael Horstmann, (manchem Konzert – Besuchern noch aus seiner Schaffenszeit am Magdeburger Musiktheater bekannt) verstand es durch seine originellen, verbindenden Texte, das Publikum mit auf eine musikalische Reise zu nehmen. Die Route führte durch Länder, wo zu dieser Jahreszeit die Zitronen blühen.

Der Strauß bunter Melodien im dreiviertel Takt reichte von Julius Fuciks „Florentiner Marsch“ bis zu Johann Strauß` (Sohn) Walzer „Souvenir de Nizza“. Unter der temperamentvollen Leitung von Jan Michael Horstmann begeisterte das Orchester auch mit Musik von Vivaldi und Rossini sowie dem „Torera“ des jüdischen Komponisten Benno Uhlfelder, der von den Nazis verfolgt wurde.

Die Mezzosopranistin Julia Reznik rundete mit ihrer klangvollen Stimme das traditionelle Winterkonzert unseres Regionalverbandes ab. Und bereits an Ort und Stelle richteten zahlreiche Besucher an Geschäftsleiterin Martina Richter und Gertrud Deupert, Leiterin des AK „Sozialkultur“ den Wunsch, die seit 2008 bestehende Zusammenarbeit der Volkssolidarität mit dem bekannten Klangkörper fortzusetzen.

Käthe Aebi