Volkssolidarität


Sachsen-Anhalt

Das muss einfach mal sein

Dankeschön einer Seniorin

Danke Volkssolidarität Magdeburg - Jerichower Land.
Ihr zwingt mich zu Entscheidungen, die nicht einfach sind – ich meine damit euer Kulturangebot. Am gleichen Tag sportliche Höhepunkte oder das Konzert im Herrenkrug. Ich entscheide mich für letzteres. Voller Vorfreude mache ich mich auf den Weg. Erwartungsfrohe Senioren, auch mit Gehhilfen oder anderen Hilfsmitteln, versammeln sich im Festsaal. Der Dirigent G. Oskamp verzaubert uns mit einer Sängerin, den Sängern und seinem Orchester vom ersten Ton an. „Champagner hat’s verschuldet“ ist der Titel und wir mittendrin.

Unsere Begeisterung ist grenzenlos und solch ein Erlebnis wird uns jedes Jahr geboten. Sogar der Termin für 2020 steht schon fest.

Dafür DANKE, es war Lebensfreude pur.
Dessen nicht genug, man wird ja süchtig, besuchte ich eine Veranstaltung mit Annekathrin Bürger in der Grünen Zitadelle. Das war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Volkssolidarität mit dem Theater Grüne Zitadelle.

Meine Gedanken gingen zurück in die Anfangsjahre ihrer Karriere. „Die Berliner Romanze“ war der Film, der mich nachhaltig begleitete. Das blaugepunktete Kleid, welches Annekathrin Bürger im Film trug, musste ich mir unbedingt nähen lassen. Ach ja, es war einmal. Dass meine Erinnerungen auf diese unterhaltsame Weise aufgefrischt werden, verdanke ich euch, den Mitarbeitern der Volkssolidarität.

Ich wünsche mir, dass noch mehr Senioren diese Gemeinschaft als ihre Heimstatt sehen würden. Platz ist für alle da.
Inge Lorenz