Volkssolidarität


Thüringen

Volkssolidarität drängt auf Sicherung der Tagespflegeeinrichtungen für Thüringer Senioren

Die Volkssolidarität (VS) Thüringen begrüßt ausdrücklich die wichtigen Schritte zur Absicherung von Krankenhäusern und Kleinstunternehmen in diesen Tagen durch Bund und Land.

Der VS-Landesvorsitzende Carsten Ruhle sagt: „Außer diesen jetzt sehr wichtigen Einrichtungen dürfen wir aber die Sicherung der Tagespflegeeinrichtungen für Thüringer Seniorinnen und Senioren nicht vergessen. Tagespflegen müssen zum Schutz der Gesundheit geschlossen werden, aber die Kosten laufen weiter.“

„Es droht damit die Gefahr der Zerstörung unserer sozialen Infrastruktur in Thüringen, denn Tagespflegen sind nicht auf längere Schließzeiten eingerichtet“, so Ruhle. „Hier müssen andere Lösungen als günstige Kredite von der Thüringer Aufbaubank gefunden werden. Bekanntlich führen diese nur zu einer höheren Verschuldung und der Gefahr von Insolvenzen.“

Der VS-Vorsitzende verweist abschließend darauf, dass umgehend auch für die Sozialwirtschaft geeignete schnelle und zuverlässige Hilfen gefunden werden.

„Die Volkssolidarität Thüringen steht jederzeit zu gemeinsamen Telefonkonferenzen bereit, um Vorschläge mit zu diskutieren“, so Ruhle.

Ansprechpartner: Carsten Ruhle, 0361/65477-0