Volkssolidarität


Sachsen-Anhalt

Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung – Gesellschaftliche Teilhabe: Jobperspektive 58 +

 

Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen der Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung Projekte für langzeitarbeitslose Personen, die das 58. Lebensjahr vollendet haben und im Rechtskreis des SGB II betreut werden und Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes beziehen.

 

Ziel ist es, diesen Personen mit längerfristigen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen die Möglichkeit zur sozialen Teilhabe zu eröffnen.

 

Der Volkssolidarität Landesverband Sachsen- Anhalt e.V. hatte die Möglichkeit, sich am Interessenbekundungsverfahren für die Stadt Magdeburg und den Landkreis Harz zu beteiligen.

 

Von der Investitionsbank Sachsen–Anhalt wurden dann die Zuwendungsbescheide zur Gewährung von Zuwendungen zur Schaffung zusätzlicher Beschäftigungsmöglichkeiten zur Vermeidung von sozialer und beruflicher Ausgrenzung für insgesamt 6 Teilnehmer*innen erstellt.

 

Die Förderung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds erfolgt seit 01.07.2016 bis zum 30.06.2021 im Regionalverband Magdeburg/Jerichower Land in den Alten- und Servicezentren „Sudenburg“ und „Olvenstedt“ sowie im Regionalverband Harz in den Begegnungsstätten in Halberstadt und Harsleben.