Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Erteilung einer P- Konto Bescheinigung für die Erhöhung des Pfändungsbetrages auf dem Konto

Zum Ausstellen einer P-Konto-Bescheinigung (Pfändungsschutzkonto) benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Meldebescheinigung (nicht älter als zwei Monate) für alle in Ihrem Haushalt lebenden Personen (Stadthaus) oder alternativ Hartz IV-Bescheid, Ausweiskopien usw.
  • Wenn Kinder im Haushalt leben und Sie das Kindergeld erhalten, dann letzten Kontoauszug vom Eingang des Kindergeldes
  • Wenn Sie Kindesunterhalt leisten, dann bitte die Zahlung von den letzten drei Monaten nachweisen (Kontoauszug, Barquittung oder Erklärung der Person bei der das Kind lebt über den Empfang des Geldes
  • Wenn eine Person in Ihrem Haushalt Leistungen wegen eines körperlichen Schadens erhält und dieses Geld auf Ihr Konto geht, dann den Bescheid und den letzten Kontoauszug über den Geldeingang 
  • Bei Nachzahlungen oder Einmalzahlungen von Sozialleistungen, dann Bescheid und Kontoauszug über Eingang des Geldes 
  • Immer mitzubringen ist die Kontokarte 

Ohne diese Belege können wir keine Bescheinigungen ausstellen!!!

Dazu beraten wir

Das leistet die Schuldnerberatung

Das Erstgespräch: So bereiten Sie sich vor