Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Ehrenamt im ländlichen Raum

Jetzt anmelden: Fachtag mit Workshop der Volkssolidarität in Schwerin

Wie kann das freiwillige Engagement im ländlichen Raum nachhaltig gestärkt werden? Wo existieren Möglichkeiten der trägerübergreifenden Unterstützung, Kooperation und Vernetzung? Welche Förderprogramme existieren? Diesen Fragen wird sich der Fachtag des VS-Bundesverbandes am 11. Oktober im Quartier Friedrichs, Friedrich-Engels-Straße 38 in Schwerin, widmen. Besonders wichtig sind die Erfahrungen und Empfehlungen der freiwillig Engagierten aus dem Mitgliederverband und den sozialen Diensten.

Gerade im ländlichen Bereich strukturschwacher Regionen sind der Erhalt und die Förderung des freiwilligen Engagements für das gemeinsame Zusammenleben im Sozialraum unabdingbar. Leider können und wollen viele der teils hochverschuldeten Kommunen, Landkreise und Städte freiwillige Aufgaben nicht immer bedarfsgerecht finanzieren, so dass die Träger sozialer Arbeit gezwungen sind alternative Wege einzuschlagen. 

Fördermittelakquise bildet hier eine Möglichkeit, um dringend benötigten Mittel zur Refinanzierung des freiwilligen Engagements in den unterschiedlichen Bereichen zu erschließen. Welche Förderprogramme existieren? Welche konkreten Forderungen müssen an die Bundes- und Landespolitik herangetragen werden? Wie kann das freiwillige Engagement im ländlichen Raum nachhaltig gestärkt werden? Wo existieren Möglichkeiten der trägerübergreifenden Unterstützung, Kooperation und Vernetzung?

Diesen Fragen wird sich der Fachtag des VS-Bundesverbandes widmen. Besonders wichtig sind uns die Erfahrungen und Empfehlungen unserer freiwillig Engagierten aus dem Mitgliederverband und den sozialen Diensten. Zusammen mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland möchten wir im Rahmen eines im zweiten Teil der Veranstaltung stattfindenden Workshops alle Interessierten ermutigen von ihren Erfahrungen und Problemen zu berichten, um Lösungsansätze herauszuarbeiten.

Jetzt anmelden!