Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Dömitz - Weil sie selbst betroffen ist, hilft sie jetzt anderen. Elena Henschke engagiert sich für Menschen mit Behinderung in der neuen Beratungsstelle in Dömitz. Beim jüngsten Tag der offenen Tür im Rathaus Dömitz las sie aus ihrem Kinderbuch „Rosi, Blue und Apfelgrün“ und stellte das Angebot des Beratungsbüros vor.

weiterlesen

Noch wenige Karten für Weihnachtsgala

Landesverband lädt am 11. Dezember ins Hotel Elefant ein

Schwerin - Nur noch wenige Restkarten für die Weihnachtsgala übrig. Der Landesverband der Volkssolidarität lädt am 11. Dezember von 15 Uhr an zu einem herzerwärmenden Miteinander ins Schweriner Hotel Elefant, Goethestraße 39/41, ein. Mit "Ihr Sünderlein kommet" trainiert Jutta Lindner alias Oma Frieda die Lachmuskeln der Gäste. 

weiterlesen

Volkssolidarität hilft bei Vorsorgefragen

Expertenrunde berät Interessierte am 7. Dezember in Schwerin

Gerade wer noch kerngesund ist, sollte heute schon an morgen denken und rechtzeitig vorsorgen mit Vorsorgevollmacht, Betreuung und Patientenverfügung. Aber was ist das eigentlich? Was muss ich alles beachten und wen kann ich bevollmächtigen? Die meisten fühlen sich mit den Themen überfordert oder hegen Vorurteile gegen rechtliche Betreuer. Hier will der Landesverband der Volkssolidarität am Tag der Vorsorge helfen.

weiterlesen

Gestatten, Halske!

Leezener Autor Siegfried Hildebrandt stellt Mitbegründer der Siemens AG vor

Schwerin - Werner Siemens (1816-1892) ist bekannt, als Gründer der heutigen Siemens AG. Aber wer kennt schon seinen Geschäftspartner und Mitbegründer, Johann Georg Halske (1814-1890)? Siegfried Hildebrandt tut es. Nicht persönlich natürlich, dafür aber ziemlich ausführlich. Der Leezener Autor stellt beide Siemens-Gründer vor – in seinem biografischen Roman „Halkse“ und bei einer Lesung im Schweriner Quartier Friedrich’s, Friedrich-Engels-Straße 38 – am Donnerstag, 22. November, von 14 Uhr an.

weiterlesen

Pioniere in der Provinz

Wanderausstellung stellt Dorfretter und Mutmacher vor

Dort wo Bus und Bahn kaum noch hinfahren, Bildungs- und Kulturangebote schrumpfen, immer weniger Ärzte versorgen. Dort werden sie immer mehr. Dorfretter. Mutmacher. Raumpioniere. Es gibt sie überall und seit einem Jahr auch eine Ausstellung über sie. „Raumpioniere in M-V gesucht...“ wandert seit Herbst 2017 durch das ganze Land. 

weiterlesen

Neue Adresse, ein wachsendes Team – die Pflegefüchse haben sich als Pflegedienst in Schwerin etabliert. Aber wie sieht der Alltag einer Pflegekraft eigentlich aus? Wie arbeitet der Pflegedienst, wie sind die Touren organisiert und die Qualität gesichert? Wie viele Patienten versorgt eine Pflegekraft und was ist eigentlich eine Pflegefachkraft? Antworten auf alle Fragen geben Pflegefüchse am Dienstag, 27. November, von 10 bis 15 Uhr in ihrer neuen Zentrale am Dreescher Markt 4, direkt im Durchgang und neben der Zentralapotheke. Jeder Neugierige ist herzlich willkommen.

weiterlesen

Das bringt der November im Quartier Friedrich’s

Beppo Pohlmann, Siegfried Hildebrandt, Elebnistanz, Niederdeutscher Nachmittag, Tanztee

Schwerin – Literarisch, lustig und lebendig – so kündigt sich der November im Quartier Friedrich’s an. Beppo Pohlmann nimmt sich selbst und das Altern aufs Korn. Siegfried Hildebrandt liest aus seinem Buch „Halske“ über den Mitbegründer der Siemens AG. Karl-August Puls unterhält up Platt. Und bei Erlebnistanz und Tanztee kommt Schwung in die Schweriner Begegnungsstätte.

weiterlesen

Beppo Pohlmann „war mal schön“

Komödiant bringt Satire und Ironie ins Quartier Friedrich’s

Schwerin - „Über 50 und ein bisschen Meise“ zündet Beppo Pohlmann am Mittwoch, 7. November, ab 15 Uhr Pointen im Schweriner Quartier Friedrich’s. Mit seinem Programm „Ich war mal schön“ parodiert der Sänger und Autor in der Friedrich-Engels-Straße 38 vor allem sich selbst und vorwiegend in Liedern. Begleiten tut den generationenübergreifenden Unterhalter dabei nur seine akustische Gitarre.

weiterlesen

Hausnotruf informiert im Quartier Friedrich's

Warum schnelle Hilfe für daheim nur einen Knopfdruck entfernt ist

Stürze, Brände und Vergiftungen – zu Hause kommen in Deutschland mehr Menschen zu Schaden als im Straßenverkehr, Tendenz steigend. 9815 Menschen sind im Jahr 2015 bei Unfällen im Haushalt sogar ums Leben gekommen – fast 800 mehr als im Vorjahr, wie die Deutsche Presseagentur berichtet. Im Straßenverkehr starben im Jahr 2015 dagegen „nur“ 3459 Menschen bei Unfällen. 

weiterlesen

Fachberater lotsen Menschen mit Behinderung

Angebot in Hagenow für alle Bürger, Menschen mit Behinderung und Angehörige

Unabhängige, ergänzend und kostenlose – das ist die neue Teilhabeberatung (EUTB) des Landesverbandes der Volkssolidarität (VS). „Wir helfen Ratsuchenden ab sofort im Hagenower Haus der Volkssolidarität, Uns Hüsung 1, bei kniffligen Fragen ihre eigenen Entscheidung zu treffen“, erklärt Britta Nevermann, die vorher die Psychosoziale Tagesstätte „Am Park“ in Hagenow geleitet hatte. 

weiterlesen