Volkssolidarität


Thüringen

Na denn mal prost

Am 11. Oktober unternahmen 19 Mitglieder der Ortsgruppe „Sonnenuhr“ der Volkssolidarität Leinefelde eine Exkursion zur Brauerei Neunspringe in Worbis.

Erstaunlich das 12 Frauen und nur 7 Männer an unserer Exkursion teilnahmen. Schon die entspannte Anreise mit einem fahrplanmäßigen Bus der Stadtlinie Leinefelde-Worbis der Eichsfeldwerke war für viele ein schönes, da auch nicht alltägliches, Erlebnis. Erstaunt waren die Fahrgäste, die diese Linie regelmäßig nutzen, über den beinahe bis zum letzten Platz besetzten Bus.

Frau Diegmann, eine Mitarbeiterin der Brauerei, begrüßte uns vor dem Sudhaus und gab einen kurzen Einblick in die Geschichte der Neunspringer Brauerei. Station für Station erklärte sie dann beim anschließenden Rundgang durch die Produktionsanlagen anschaulich die einzelnen Prozesse der Herstellung der vielen Biersorten und natürlich auch der vielen leckeren alkoholfreien Getränke.

Sehr interessant war auch der Einblick in die Whiskyherstellung, der jüngsten Sparte der Neunspringer. Schon bei den Duftproben der in Eichenfässern lagernden Whiskysorten gab es bei uns viele glänzende Augen. Im Laden des Werksverkaufs sahen wir dann die Vielfalt der Neunspringer Produkte und bereits hier wurde fleißig gekauft. Zum gemütlichen Abschluss ging‘s dann ins Braustübl, wo wir bei einem kleinen Imbiss noch einige der leckeren Biersorten und alkoholfreien Erfrischungsgetränke verkosten durften. Der eine oder andere kostete auch die leckeren Whiskysorten und Obstler und einige der hochwertigen Spirituosen wurden als Weihnachtsgeschenke hautsächlich für Kinder und Enkel eingekauft. Frau Diegmann musste noch viele Fragen zur Brauerei und den Produkten beantworten, was sie auf sehr sympathische Weise mit viel Geduld tat. Ihr und allen Neunspringer, die uns diesen interessanten Nachmittag ermöglichten, ein herzliches Dankeschön.

Danach ging‘s mit der Stadtlinie wieder zurück nach Leinefelde. Allen hat dieser interessante Nachmittag sehr gut gefallen.