Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Festveranstaltung zum 70. Jahrestag der Volkssolidarität

 

Unsere Festveranstaltung  am 23. Oktober  2015 

anlässlich des 70. Jahrestages der  Volkssolidarität

Am Freitag, den 23. 10.15 war es nun soweit. Um 12.00 Uhr kamen die ersten  Gäste und Mitglieder. Die Geschäftsführerin unseres Kreisverbandes, Frau Helm hatte einen besonderen Ort gewählt, das Theater Stralsund.  Um 13.00 Uhr begann unsere Festveranstaltung mit einem Klavierspiel  von Vivaldi.  Im Hintergrund liefen Bilder der Volkssolidarität von den Anfangsjahren  und  dann von heute

Die Geschäftsfürhrin der Volkssolidarität Grimmen -Stralsund e. V. , Frau Helm eröffnete die Veranstaltung und begrüßte unsere Gäste den Präsidenten des Bundesverbandes Herr Wolfram Friedersdorf, den Wirtschaftsminister Harry Glawe, den Bürgermeister Herr Badrow, Bürgerschaftspräsident Herr Peter Paul, die Gleichstellungs-beauftragte Frau Schmuhl und viele anderePartner.

Der Vorsitzender unseres Kreis-verbandes,Herr Weiske, machte in seiner Festrede  nochmal aufmerksam  auf die Entstehung der Volkssolidarität, mit dem Anliegen Not und Elend nach dem Kriege zu lindern. Heute gehört die Volkssolidarität zu den großen und leistungsstarken Sozial – und Wohlfahrtsverbänden. Die Volkssolidarität hat eine lange Tradition des sozialen Engagements für ältere Menschen, Pflegebedürftige, sozial Benachteiligte sowie Kinder und Jugendliche.  Deshalb werden wir uns auch nicht in den Ruhestand begeben, sonder weiterhin für viele Menschen Solidarität leben.

Die Gleichstellungsbeauftragte Katrin Schmuhl, betonte in ihrem Grußwort, dass die Volkssolidarität mit ihren 350 ehrenamtlichen und 80 hauptamtlichen Mitarbeitern eine wichtige Arbeit zum Wohle der 2600 Mitglieder leistet und sie das zu einem sozialen Dienstleister gemacht hat.

Der Präsident des Bundesverbandes, Wolfram Friedersdorf würdigte die Arbeit des Kreisverbandes und  dankte für das Engagement und die Zusammenarbeit.

An so einem Tag, 70 Jahre Volkssolidarität möchte der Vorstand und die Geschäftsführung auch Dank  sagen für jahrelange ehrenamtliche Arbeit. Es wurden mit der Ehrennadel in Silber Christa Gädtke und Renate Hohm für  ihr  Engagement ausgezeichnet.

Anschließend ließ die Geschäftsführerin, Frau Helm es sich nicht nehmen, den Vorstand auf die Bühne zu  bitten, um sich für die jahrelange Zusammenarbeit recht herzlich zu bedanken.

In der Pause war für das Wohl gesorgt. Die Mitarbeiter gemeinsam mit dem Küchenpersonal hatten keine Mühen gescheut und ein Kuchenbuffet aufgebaut. Frau Gädtke und Frau Hohm hatten die Ehre die eigens gebackenen und anlässlich des 70. Jubiläums dekorierten Torten anzuschneiden. Nun  konnten sich in der Pause alle Teilnehmer angeregt bei Kaffee und Kuchen unterhalten.

Die Festveranstaltung wurde dann abgerundet mit einen schönem Programm dem Salonorchester  „Der blaue Pavillon“.