Volkssolidarität


Sachsen-Anhalt

Kita "Regenbogen" und Kita "Flax und Krümel" Oschersleben

In Oschersleben war was los…

 

Anlässlich der 1025 Jahr-Feier von Oschersleben veranstaltete die Stadt am Sonntag, den 23.06.2019 einen Festumzug. Aufgerufen zur Teilnahme waren alle Vereine, Institutionen, Schulen oder auch Kindertagestätten.

Wir – die Kita „Regenbogen“, sowie die Kinderkrippe „Flax und Krümel“ wollten an diesem Ereignis teilnehmen.

Bei strahlendem Sonnenschein begann das Ganze mit einem Drohnenfoto aller Teilnehmer auf dem VfB- Sportplatz. Anschließend nahm Jeder seinen Startplatz ein.

Pünktlich um 11.00 Uhr startete der Umzug angeführt vom Bürgermeister.

Wir nahmen den Startplatz 6 ein, direkt hinterm Spielmannzug. Dies war für uns ganz toll und den Kindern machte es mit Musik mehr Spaß. Die Kleinsten im Wagen schliefen dann sogar während des 1 ½ -stündigen Marsches durch Oschersleben ein, der auf dem Marktplatz endete. An den Straßenrädern standen viele Menschen und beobachteten den Festumzug.

Am Ende konnte jeder Teilnehmer nun entscheiden, wie der Tag weitergeht. Die Einen besuchten nun Fahrgeschäfte oder stillten ihren Hunger, die Anderen hielten ihren wohlverdienten Mittagschlaf.

 

Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag.

D. Zawiasa und K. Koch (Leiter der Einrichtungen)

Kita "Micky Maus" Trebitz

Es war einmal so fangen alle Märchen an, unter diesem Motto wurde am 7.6.2019 in der Kita „ Micky Maus“ in Trebitz das Märchenfest gefeiert.

Wochenlang wurde gebastelt, geübt und vorbereitet. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die zahlreichen Besucher mit einem tollen Programm durch die Märchenwelt von Dornröschen, Rotkäppchen und Co. geführt.

Es war ein schönes Fest wo alle nochmal Prinzessin, Zauberer oder Fee sein konnten. Nach dem Programm konnten die Kinder mit ihren Eltern ihr Geschicklichkeit beim Watte pusten, Äpfel angeln oder Stiefelweitwurf unter Beweis stellen, oder wie Hase und Igel im Wetthüpfen mäßen.

Nach absolvieren aller Stationen wurden sie mit einen tollen Zauberring belohnt der sogar ganz süß schmeckte. Natürlich war auch für das Leibliche wohl gesorgt. Bei Kaffee und Kuchen, Würstchen vom Grill oder ein leckeres Eis, sowie Zuckerwatte war für jeden was dabei.

Auch die Feuerwehr kam vorbei und die Kinder konnten eine Runde mit dem Feuerwehrauto drehen.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Eltern, der Eisdiele in Pretzsch, allen Organisatoren, der Freiwilligen Feuerwehr Trebitz und für das Zelt und Sitzgarnituren bei der Fam. Pflug.

 

Die Kinder und das Erzieherteam der Kita "Micky Maus" in Trebitz 

Kita "Burggespenster" Lindau

Es summt und brummt am Teufelsstein – alles dreht sich um die Bienen und Insekten

 

Vom 27.05. bis 29.05.2019 fanden die Waldtage der Entdecker statt.

Jeden Morgen ging es 7.45 Uhr von der Kita zum Teufelsstein los.

Nach einem ausgiebigen Frühstück konnten die Kinder sägen, hämmern und mit Naturmaterialien basteln und bauen.

Am 1. und 2. Tag haben die Kinder Marienkäfer aus Holzscheiben mit Farbe bemalt und aus Tannenzapfen wurden kleine Bienen gebastelt.

Ein besonderes Highlight war am 2. Tag, denn da kam Eis-Ulli mit seinem Bus zum Teufelsstein und hat allen Kindern eine Kugel Eis spendiert.

Der Forstwirt Herr Fechner und seine Lehrlinge bauten mit den Kindern am 3. Tag ein Hochbeet für die Kita.

In dieses Hochbeet werden nach den Waldtagen Blumen ausgesät, welche die Bienen anlocken sollen. Weiterhin haben die Lehrlinge mit den Kindern die Bienenhotels mit Naturmaterialien gefüllt. Diese Bienenhotels haben die Kinder und Erzieher in der  Kita vorbereitet – dazu wurden die Dosen wie Bienen angemalt.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die die Waldtage für unsere Entdecker zu einem schönen Erlebnis gemacht haben!

 

_______________________________________________________

 

Familienfest 2019

 

Am 15. Mai fand das jährliche Familienfest in unserer Kita statt.

Die Pünktchen- und Entdeckerkinder eröffneten mit einem Programm zum Thema „Es summt und brummt in der Natur“ unser Fest.

Auf dem gesamten Kindergartengelände herrsche reges Treiben. Viel  Spaß gab es auf der Hüpfeburg sowie beim Ballwerfen. Die Kinder konnten ein großes  Polizeiauto erkunden und bei der Verkehrswacht einen Parcours befahren. Frisch geschminkt ging es zur Seifenblasendisco.

Es war für alle ein aufregender Tag, der mit einer Menge Spaß in Erinnerung bleibt.

 

 

Jugendklub "Techna" Wittenberg

Jugendarbeit weiter denken.

Irgendwann 2017 war klar, innerlich sind wir gut aufgestellt, gesättigt und gut ausgestattet. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Angeboten kam aus dem Team der Anstoß unseren Außenbereich anzugehen.

Gesagt getan. Unser Ziel war es, dass irgendwann ein Volleyballfeld im doch recht verwachsenden Wald steht. Durch viele Partner, Förderer und Unterstützer ist es uns Gelungen unsere Außenanlage wieder aufzuhübschen, zu gestalten und erlebbar zu machen.

Ein Volleyballfeld wurde durch die Förderung des Landkreis Wittenberg und der Volkssolidarität ermöglicht. Vielen Dank!

Danke auch dem Naturgarten "Vergissmeinnicht, welcher mit seinen Mitarbeitern unseren Wald beschnitten und entästet hat, der Firma GLW Lehmann und der Firma Kaiser's Mietgeräte & Ersatzteilservice für die Unterstützung und die Power!

Unseren Zaun und Außenbereich wurde mit Unterstützung der Firma WINTEC Wittenberg und Hornbach Ludwigsfelde ermöglicht. Hornbach spendete uns die benötigten Materialen, WINTEC organisierte den Transport. Vielen Dank!

Auch die Bau Union Wittenberg war mit schwerem Gerät im Einsatz und unterstützte uns bei der Installation neuer Spielgeräte.

Um unser Vorhaben zu realisieren wurden wir mit Geldspenden durch die Volkssolidarität, der Town & Country Stiftung sowie der Alexianer Klinik Bosse Wittenberg unterstützt.

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Kinder, Jugendlichen und ehrenamtlich motivierten und engagierten Menschen die immer mit angepackt haben. Danke!

Wir sind total überwältigt, wie gut ein großes Vorhaben gelingen kann, wenn so viele Partner und Unterstützer an einem Strang ziehen.

 

Im Namen der Kinder und Jugendlichen

Danke! Danke! Danke!

Kita "Micky Maus" Trebitz

In den letzten Wochen beschäftigten wir uns mit dem Projekt „Hund“. Die Kinder lernten die Merkmale und die Lebensweise dieses Tieres kennen.

Sie erfuhren auch das Hunde auch für die Polizei sehr wichtige Tiere sind. Als Höhepunkt bekamen wir Besuch von der Hundeschule. Frau Hillert erklärte uns wie Hunde bei ihnen lerne, Fährten, Drogen oder auch vermisste Menschen zu suchen und was ein Hund dazu lernen muss.

Alle Kinder waren sehr gespannt  dabei und hatten viele Fragen. Eine wichtige Erkenntnis haben wir aus diesen Tag mitgenommen.“ Alle Hunde müssen auch Regeln und Normen lernen.

Wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal.

 

Kita "Heidespatzen" Meuro

Am 3.Mai  2019 hat unser Spielplatz eine Verschönerung erhalten, gemeinsam mit vielen fleißigen Eltern und Erzieher sind unsere Spielgeräte im neuem Kleid - jetzt bereit für die neue Saison.


Die kleinen und großen Heidespatzen aus Meuro

 

Kita "Rappelkiste" Salzwedel

Verabschiedung Frau Pingel

Am 25. März 2019 überraschten wir nicht nur die Anwesenden der OG- Versammlung in SAW, sondern ganz besonders Frau Pingel, Vorsitzende des Regionalverbandes Altmark. Grund dafür war ihre Verabschiedung in den wohlverdienten Ruhestand. Mit dem umgetexteten Lied „Du gehst heut‘ in Rente“, Gedichten und Tänzen war  die Überraschung gelungen.

 

 

Kita "Micky Maus" Trebitz

Ein närrisches "Hallo" aus der Kita "Micky Maus"

Auch in diesem Jahr war die Wahl zum Prinzenpaar für die Vorschulgruppe der Trebitzer Kindertagesstätte wieder spannend. Auch die Eltern drückten allen Kindern fest die Daumen. In 2019 entschied das Los zugunsten von Prinzessin Adele und Prinz Jayden. Die beiden freuten sich riesig und blickten ihrem großen Auftritt zuversichtlich entgegen. Und ja, etwas Aufregung war auch dabei. Bei den täglichen Proben in der KiTa mit Leiterin Karola Höse verflog diese jedoch ganz schnell wieder.

Karnevalistische Unterstützung gab es von all ihren Freunden aus der Gruppe und deren Eltern, für die wir uns auf diesem Wege von ganzem Herzen bedanken möchten!

Das Team der KiTa „Micky Maus“ findet ihr habt das super gemacht liebe Kinder und rufen noch einmal laut „TREBITZ HELAU!!!“

 

 

Kita "Güstener Spatzen" Güsten

Der Natur ganz nah!

Die Kinder der Kindertageseinrichtung „Güstener Spatzen“ aus Güsten wollen die Natur hautnah erleben.

Ein Grundsatz der Kita lautet: „Bildung durch Bewegung“. Dies soll aber nicht nur im Bewegungsraum oder auf dem großzügigen Außengelände erfolgen, sondern die pädagogischen Fachkräfte möchten interessierten Kindern auch die Möglichkeit geben, sich in der Natur- auf Feld, Wiese und im nahe gelegenen Wald zu erproben und Neues zu entdecken.

Gemeinsam mit der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Sachsen- Anhalt“ ist es uns gelungen, im Rahmen des Projektes „Waldfuchs“ zahlreiche Aktivitäten für die Kinder anzubieten.

Vielfältige Entdeckungen fordern die Kinder nicht nur zum Neugierig- Sein, sondern auch zu zahlreichen Gesprächen und körperlichen Herausforderungen auf.

Über einen Baumstamm klettern, durch kindshohes Gras laufen- mit der richtigen Motivation ist das gar kein Problem.

Jemand ruft: „Hey, schaut mal hier! Was ist denn das?“ Schon geht es los, das Interesse ist geweckt und die Kinder eilen herbei.

Natürlich geht es den Kollegen ebenfalls darum, Kindern spannendes Wissen über die Natur anzubieten. Themen waren in letzter Zeit zum Beispiel:

-       Lebensentwicklung der Kröte

-       Entwicklung des Schmetterlings

-       Bestimmen verschiedener Pflanzen und Tiere

-       Totholz als Lebensraum

Unsere Ausflüge in die Natur sind also ein ganzheitliches Umweltbildungsprojekt!

So fördern die Besuche in der Natur nicht nur das Wohlbefinden der Kinder und deren Interesse an der Natur, sondern auch ihre Fähigkeiten der Sinneswahrnehmung und Kooperationsbereitschaft.

Natürlich kommt auch der Spaß in und mit der Natur nie zu kurz!