Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Dementia-System

Das System vereinfacht den Alltag für Pflegebedürftige und deren Angehörige bzw. Pflegekräfte. Es eignet sich besonders für die Betreuung von Menschen mit Demenz.

Der Klient trägt nur den Funkhandsender D-Atom am Handgelenk. Wenn der Patient einen überwachten Bereich betritt, wird sein Standort über das Dementia-System an den Rufempfänger Trex weitergeleitet. So lassen sich z.B. Türen sichern. Angehörige oder Pfleger können sofort reagieren.

Das Dementia-System lässt sich auch mit dem Hausnotruf-System verbinden.

Und so funktioniert das Dementia-System:

Das System besteht aus einer Steuereinheit und bis zu zwei Positionsantennen. Es können auch zwei Systeme miteinander gekoppelt werden.

Die zu überwachende Fläche kann in bis zu 16 Zonen eingeteilt werden. So können Türen überwacht oder ein Alarm übertragen werden, wenn sich der Klient der Tür nähert oder diese durchschreitet. Dann zeigt Trex den Träger des D-Atoms und die entsprechende Tür an.

Die Antennen verfügen bei 125 kHz über eine hohe Sendeleistung, die auch angepasst werden kann.

Für optimale Sicherheit kann ein Bewegungstest durchgeführt werden.

Die Installation ist einfach. Das System lässt sich im professionellen Pflegebereich leicht nachrüsten.