Volkssolidarität


Mecklenburg-Vorpommern

Bettsensormatte

Für eine besonders intensive Betreuung von Menschen mit Epilepsie oder Demenz: Die Bettsensormatte erkennt Bewegung, Herzschlag und Atmung des auf ihr liegenden Patienten.

Wird das Bett verlassen, alarmiert der Sensor einen Empfänger wie Trex.

Die Meldung an den Empfänger lässt sich zeitlich auf bis zu 90 Minuten verzögern, zum Beispiel wenn der Patient auf die Toilette geht. Die extrem flache Matte unterscheidet außerdem zwischen lebenden und gegenständlichen Gewichten.