Volkssolidarität


Thüringen
13.06.2019

Einigung erzielt: Vorstand der Volkssolidarität Gera beschließt Fortsetzung der Sanierungsarbeiten an der Kita Frankenthal

Wie der geschäftsführende Vorstand des Volkssolidarität Kreisverbandes Gera e.V. mitteilt, sollen die Sanierungsarbeiten an der Kindertageseinrichtung „Am Zauberwald“ in Gera-Frankenthal weitergeführt werden.

Ein Ende Mai bei der Stadt Gera gestellter Umwidmungsantrag für die Verwendung der bereits bewilligten Fördermittel macht es mit Zustimmung der Stadt Gera möglich, erst einmal die dringlichsten Voraussetzungen für einen Weiterbetrieb zu erfüllen. So können die Brandschutzauflagen - wie der Anbau der geforderten Brandschutztreppe – mit den zur Verfügung stehenden Mitteln vollumfänglich realisiert werden. Damit wäre ein Verlust der Betriebserlaubnis abgewendet.

Alle weiteren anstehenden Maßnahmen wie Dach- und Fassadensanierung oder die auferlegte Beseitigung von Hygienemängeln wird die Volkssolidarität Gera realisieren, wenn weitere Fördermittel abgerufen werden können. Ein entsprechender Antrag wurde bereits fristgerecht gestellt.

„Der Volkssolidarität Kreisverband Gera e.V. wird sich als Träger der Einrichtung natürlich auch zukünftig im Rahmen seiner begrenzten finanziellen Möglichkeiten an den Kosten der Sanierung beteiligen“, so Dr. Norbert Vornehm, Vorsitzender des Kreisverbandes.