Volkssolidarität


KV Gera e.V.

Wir sagen: "Danke!"

Am 5. Dezember 2017, dem  Internationalen Tag des Ehrenamtes, gab es ein Stelldichein von verdienstvollen Bürgerinnen und Bürgern aus den Bereichen Sport, Kultur und Soziales in der Bühne am Park. Eingeladen hatte die Stadt Gera, um ehrenamtlich engagierte Persönlichkeiten zu ehren und zu würdigen. Insgesamt 38 Auszeichnungen wurden verliehen. Eine davon erhielt Herr Wolfgang Linsel für sein Lebenswerk, welches unter dem Motto: „Kinder sind unsere Zukunft und brauchen unsere Zuwendung“, stand.

Über 49 Jahren war Herr Linsel aktives Mitglied des Kreisverbandes der Volkssolidarität Gera e.V. Geprägt von sozialem Denken und Handeln, motivierte er andere Menschen, sich für eine gerechte und menschenwürdige Gesellschaft einzusetzen. Durch seine Mitarbeit im Vorstand der Mitgliedergruppe „Am Galgenberg“  in Gera war er maßgeblich an der Gestaltung  des niveauvollen und interessanten Gruppenlebens beteiligt.

 

Das Zusammenwirken der Generationen war ebenfalls ein wichtiges Ziel seiner Arbeit. Dank seiner Bemühungen wurde ein Patenschaftsvertrag  mit der Geraer Kindereinrichtung „Am Schreberweg“ geschlossen und seit 14 Jahren mit Leben gefüllt.

Die Mitarbeit von Herrn Linsel im Kreisvorstand der Volkssolidarität Gera ist besonders erwähnenswert. Mit Weitsicht, hoher Einsatzbereitschaft und konstruktiven Ideen wirkte er an der Erfüllung sozialpolitischer Aufgaben mit. Aber nicht nur seine Arbeit in öffentlichen Gremien und Strukturen zeichneten ihn aus. Mitunter war es die eine oder andere Hilfestellung, die im Stillen geleistet wurde, wie Nachbarschaftshilfe, Krankenbesuche und Gratulationen zu Jubiläen.

Für sein unermüdliches Schaffen und Lebenswerk im freiwilligen Engagement überreichte die Oberbürgermeisterin der Stadt Gera das Ehrenamtszertifikat der Thüringer Ehrenamtsstiftung und des Freistaates Thüringen.