Volkssolidarität


Thüringen

Frau Presdzink, ehemalige Vorsitzende der Gruppe

Evi Lemke und ihre Stellvertreterin Sylvia Gronauer mit dem Weihnachtsmann Dr. Wolfgang Heinig zur Weihnachtsfeier 2019

Evi Lemke mit der 102-jährigen Helene Staps, Mitglied seit Anfang 1999

Jubiläum: 20 Jahre MG Dürrenebersdorf

Im Jahr 1999 bildetet sich in Dürrenebersdorf eine Ortsgruppe der Volkssolidarität unter Leitung von Frau Presdzink. Von Anfang an entwickelte sich unter ihrer Leitung mit vielen fleißigen Helfern ein sehr vielseitiges Mitgliederleben. Monatlich ...

... erfolgten Vorträge zu interessanten Themen, außerdem Bastelnachmittage, Faschings- und Weihnachtsfeiern, Spiele- und Gesangsnachmittage sowie Konzertbesuche. Unvergessen sind bis zum heutigen Tag die jährlichen Busausfahrten zu Sehenswürdigkeiten im Erzgebirge bzw. im Thüringer Land. Eine Besonderheit der Ortsgruppe ist die gute Zusammenarbeit mit dem „Heimatverein Dürrenebersdorf“ und die regelmässigen Begegnungen mit den Kindern und Erziehern der Kindertageseinrichtung der Volkssolidarität "Am Walde" Mit Frau Woyke, Lei-terin der Kindereinrichtung hatte die Ortsgruppe immer eine gute Ansprechpartnerin für die Organisation und Durchführung gemeinsamer Feste auf dem Gelände der Kita.
Vor 10 Jahren übernahm Evi Lemke, Erzieherin in der Kindertageseinrichtung den Vorsitz der Ortsgruppe. Mit Leidenschaft, Humor und immer guten Ideen erfolgt bis heute eine Ortgruppen-arbeit, bei der sich alle Mitglieder wohlfühlen.
Aus Anlass des 74. Gründungsjahres der Volkssolidarität wurde Evi Lemke mit der Ehrennadel in Silber geehrt. Dazu Glückwunsch und ein „Weiter so!“