Volkssolidarität


Thüringen

Großer Erfolg

Mitglieder sammeln über 10.000 Euro bei Listensammlung

Zwei Wochen im Oktober, mehr Zeit hatten die mehr als 100 Sammler der Volkssolidarität in Gera nicht, um Spender zu suchen. Umso stolzer das Ergebnis. Insgesamt 10.044 Euro konnten die Ehrenamtlichen für die Kitas, Mitgliedergruppen und Sozialstationen des Kreisverbandes akquirieren, so die kürzlich abgeschlossene Abrechnung der Sammlung.

 

Spitzenreiter unter den Sammler dieses Jahr war Herr Damm. Mit weit mehr als 450 Euro Spenden hat er einen neuen Rekord unter den ehrenamtlichen Sammlern aufgestellt. Geld, das jetzt dem Kreisverband, vor allem aber seiner Mitgliedergruppe „Grüne Mulde“ zu Gute kommt. Wie in allen Mitgliedergruppen werden mit den Spenden die sozial-kulturellen Aktivitäten der Mitglieder finanziert.

 

Doch nicht nur die Mitgliedergruppen waren fleißig und haben gesammelt. Auch die Sozialstationen in Gera und Ronneburg sowie die Kitas „Kinderland“, „Am Zauberwald“, „Am Walde“, „Schlumpfhausen“ und „Krümel“ haben bei Eltern und Besuchern fleißig um Spenden geworben. Engagement das sich auszahlt und den jeweiligen Einrichtungen zu Gute kommt.

 

„Wir freuen uns über das tolle Ergebnis aller ehrenamtlichen Sammler“, erklärt Mitgliederbetreuerin Katrin Kiesel zur Bilanz der Listensammlung. Die nächste Listensammlung ist natürlich auch schon geplant. Im Oktober 2018 geht es wieder los – mit viel Engagement für Ehrenamt und die Einrichtungen der Volkssolidarität im Kreisverband Gera.