Volkssolidarität


Sachsen

Wehrfritz-Fachtage auf 2021 verschoben

Der genaue neue Termin wird noch bekanntgegeben

Archivbild 2018: VS-Bildungsbotschafter Ronald Börner mit Dino Willi bei den Wehrfritz-Fachtagen 2018 in Radebeul.Die für den 23. und 24. April in Dresden angekündigten Wehrfritz-Fachtage können nicht planmäßig stattfinden. Sie werden auf das Jahr 2021 verlegt. Grund ist die Ausbreitung des Coronavirus‘. Sobald der neue Termin feststeht, informieren die Veranstalter alle Interessenten, die sich seit Mitte Februar online angemeldet hatten. Veranstaltet werden die Fachtage traditionell vom Kitamöbel-Hersteller Wehrfritz GmbH in Kooperation mit dem Regionalverband Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V.

 

Die Wehrfritz-Fachtage gelten als die größte Tagungsmesse ihrer Art im Osten der Bundesrepublik Deutschland. Sie bieten pädagogischen Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen und Horten kostenfreie Weiterbildungen. Für die diesmalige – die bereits siebente – Ausgabe waren Vorträge zu praxisrelevanten Themen vorgesehen wie etwa Medienkompetenz, Bewegung, Sprache und Elternarbeit. Als Referenten hatten namhafte Expertinnen und Experten zugesagt wie Prof. Renate Zimmer (Universität Osnabrück) und Dr. Petra Arndt (TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen Ulm).

 

Ebenfalls beliebt sind die Fachtage bei vielen Besucherinnen und Besuchern für die Fachausstellungen und Workshops, die stets kreative Anregungen versprechen.