Volkssolidarität


Sachsen

VS-Tiere verabschieden sich aus Schaufenstern

In der ersten Januarwoche endet die Dauerausstellung in Radebeul

Gebastelte Tiere wie Maus, Eichhörnchen und Wolf machen das Schaufenster auf der Radebeuler Bahnhofstraße 4 durch die entsprechende Wald-Deko lebendig.Nach 13 Monaten Dauerpräsenz verlassen Wolfi, Eichhörnchen & Co. die Schaufenster auf der Radebeuler Bahnhofstraße 4. In der ersten Januarwoche wird die Ausstellung im früheren Eisenwarengeschäft abgebaut. Die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen bedankt sich bei den Hauseigentümern, die das Vorhaben selbstlos unterstützten. Familie Weinert ermöglichte sogar die Nutzung der vorhandenen Beleuchtung. Tausende Passanten verweilten seit November 2017 an den fünf Schaufenstern und staunten.

 

Erschaffen wurden die originellen Kreationen von Kindern in den Kitas der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen. Anlass war ein Jubiläum: Im September 2017 feierte der Kreisverband, dass er seit 25 Jahren als freier Träger Kitas betreibt.

 

Die von Kita-Kindern der Volkssolidarität gebastelten Tiere wurden zum ersten Mal beim VS-Familienfest im Zoo Dresden präsentiert. Dort erhielten sie ihre Bühne im Winterquartier der Flamingos.Weil die Geburtstagsparty in Form eines Familientags im Zoo Dresden stattfand, befassten sich die 20 Kitas zur Vorbereitung eingehend mit dem Tierpark und seinen Bewohnern. Im Ergebnis entstanden etwa 30 einzigartige Kunstwerke. Ihren ersten Auftritt hatten sie bereits zum Fest im Zoo – im verglasten Winterquartier der Flamingos. Als dieses für seine eigentliche Bestimmung benötigt wurde, begann die schwierige Suche nach einer geeigneten neuen Ausstellungsörtlichkeit.

Dass sich diese in Radebeul fand, wo der Kreisverband seinen Sitz hat, erwies sich als glückliche Fügung.