Volkssolidarität


Sachsen

VS-Magazin „Kaleidoskop“ geboren

Das modern gestaltete Heft löst den langjährigen Mitgliederbrief ab

Anfang Februar ist eine Neuheit in die Briefkästen der Vereinsmitglieder geflattert: das erste eigene Magazin der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen. Sein Name: Kaleidoskop. Mit einem Umfang von 12 Seiten und einer professionellen Gestaltung bringt es die Mitglieder des Kreisverbands fortan umfassender und zeitgemäßer auf den neuesten Stand. Im Editorial spricht Vereinsvorsitzende Kerstin Kunze von einem „kleinen Meilenstein“. Das Magazin löst den langjährigen „Mitgliederbrief“ ab.

 

Nun geht die VS zur halbjährlichen Information ihrer Mitglieder einen großen Schritt weiter. Warum „Kaleidoskop“? „Die Namenswahl ist uns nicht leicht gefallen“, sagt Kerstin Kunze. Knapp 20 Vorschläge seien von Vereinsmitgliedern eingegangen. Und viele von ihnen kamen als Titel infrage. In die engere Auswahl schafften es unter anderem „Postillion“ und „Vereinszeit“. Die Entscheidung für „Kaleidoskop“ erklärt sie mit der Parallele zum Verein. „Es ist ein passendes Sprachbild für das, was unseren Verein auszeichnet“, so Kerstin Kunze. „In einem Kaleidoskop entfalten die vielen bunten Kristallsteinchen ihre Wirkung erst in der großen Gesamtformation.“ Auch die Volkssolidarität bestehe aus vielen Einzelbereichen mit vielen engagierten Persönlichkeiten, die erst in ihrer Gesamtheit das bunte, soziale Wesen des Vereins prägen.


Die Titelgeschichte dieser Ausgabe ist den jungen Hospitanten aus Rumänien gewidmet, die im Januar eine Woche lang VS-Luft schnupperten. Weitere Themen sind unter anderem die zwei großen pädagogischen Fachtage im März und April, das neu geplante Stadtquartier in Radeburg sowie die Zuschüsse, die der Freistaat zurzeit beim barrierefreien Umbau von Wohnung und Haus gibt.

 

Auf der letzten Seite, genau genommen dem Umschlag, startet der Bereich Mitgliederarbeit eine wichtige Umfrage. Mit einem Wunschzettel wird abgefragt, welche Veranstaltungsangebote sich die Mitglieder der VS Elbtalkreis-Meißen künftig mehr wünschen. Die VS hofft auf reges Ankreuzen. Die ausgefüllten Coupons sind bitte auszuschneiden und bei dem/ der Verantwortliche/n der jeweiligen Mitglieder- oder Ortsgruppe abzugeben. An diese wiederum geht die Bitte, die gesammelten Abschnitte bis Anfang Mai der Geschäftsstelle zukommen zu lassen, konkret dem Bereich Mitgliederarbeit. Vielen Dank!