Volkssolidarität


Sachsen

VS-Festveranstaltung im Kulturpalast verschoben

Das 75-jährige Vereinsjubiläum wird im Frühjahr 2021 nachgefeiert

Der Dresdner Kulturpalast von außen. Foto: Christian GahlDie Festveranstaltung zum 75. Gründungsjubiläum der Volkssolidarität wird nicht am 17. Oktober stattfinden. Der Volkssolidarität Bundesverband hat die Jubiläumsgala im Dresdner Kulturpalast (Foto: Christian Gahl) coronabedingt auf das späte Frühjahr 2021 verlegt. Auch der Regionalverband Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. hat 170 Karten geordert, um mit Führungskräften, engagierten Ehrenamtlichen, Geschäftspartnern und Unterstützern an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

Zur Termin-Verschiebung erklären Präsident Dr. Wolfram Friedersdorff und Bundesgeschäftsführer Alexander Lohse vom VS-Bundesverband: „Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeitenden, Mitglieder, Gäste und Künstler/-innen könnten wir zu diesem Zeitpunkt nicht gewährleisten.“ Als Volkssolidarität sehe man sich in der Pflicht, dabei mitzuhelfen, dass die Ausbreitung des Coronavirus weiter verlangsamt werde, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten, so die Erläuterung des Führungsduos weiter.

 


Der neue Termin für die Festveranstaltung im Dresdner Kulturpalast wird schnellstmöglich bekanntgegeben. Die Gala soll von Uta Bresan moderiert werden. Als Künstler angekündigt sind unter anderem die 3 Tenöre, Eva Maria Pieckert, Regina Thoss und Jürgen Walter.