Volkssolidarität


Sachsen

VS-Botschafter Muck wird 70

In der MDR-Jubiläumssendung war auch sein Ehrenamt ein Thema

VS-Botschafter Hartmut Schulze-Gerlach hat am 19. Februar seinen 70. Geburtstag gefeiert. Am Vortag widmete ihm das MDR FERNSEHEN eine aufwändig produzierte Sendung. „Ein Abend für Hartmut Schulze-Gerlach“ ging auch ausführlich auf das Engagement des Künstlers bei der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen ein. Für ein Interview mit Geschäftsführer Frank Stritzke hatte der MDR im Dezember die Geschäftsstelle in Radebeul besucht. Muck ist seit 2013 als Botschafter des Vereins tätig.

 

 

Der Sänger, Musiker, Komponist und Moderator selbst wuchs in Radebeul auf. Seine Mutter Tine Schulze-Gerlach - eine bekannte Radebeuler Schriftstellerin - war über Jahrzehnte treues Mitglied in der hiesigen Volkssolidarität. Ihren Roman „Erinnerung an Maurice“ veröffentlichte der Verein im Jahr 2015 als Hörbuch – Muck las das leicht gekürzte Originalmanuskript auf 7 CDs ein.



Auch ganz aktuell arbeitet die VS Elbtalkreis-Meißen mit ihm an einem besonderen CD-Projekt. Muck hat beliebte Kinder- und Volkslieder neu interpretiert und modern arrangiert. Auch eigene Kompositionen schmücken das Album. Zu den Aufnahmen holte er sich einige Goldkehlchen vom Kinderchor Dresdner Spatzen ins Tonstudio (Foto). Die CD ist als Geschenk an die Kinder in Einrichtungen des Kreisverbands gedacht – zur Erinnerung an ihre Zeit bei der Volkssolidarität.

Dabei fußt die Projektidee auf einer Besorgnis erregenden Beobachtung: Seit mehreren Jahren fallen den Pädagogen und Therapeuten der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen immer mehr Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen auf. Weil sich gerade durch das Singen ganz spielerisch die Sprachentwicklung fördern lässt, eignet sich diese CD als ständiger Wegbegleiter für Familien - zum Mitträllern zu Hause und auf Autofahrten. Das Album wird Ende April erscheinen und dann auch im Handel erhältlich sein.