Volkssolidarität


Sachsen

VS-Autorenkreis liest erstmals open-air

Die traditionelle Herbstlesung am 18.9. fand coronasicher im Freien statt

Lasen Texte rund um das Thema Wein(feste): Die schreibenden Seniorinnen Charlotte Zietz (v.l.), Ingrid Simon und Gudrun Scheibe.Die Schreibenden Senioren der VS Elbtalkreis-Meißen haben ihre diesjährige Herbstlesung unter freiem Himmel veranstaltet. Sie fand am 18.9. idyllisch im Garten der Radebeuler Stadtgalerie statt - aus Schutz vor Corona. Die Autorinnen präsentierten eigene Texte zur aktuellen Begleitausstellung "30 Jahre Weinfest und 25 Jahre Wandertheater". Die musikalische Umrahmung übernahm am Akkordeon Gabriel Jagieniak. Im Publikum saßen viele Mitglieder des Literarisch-Philosophischen Salons.

 

Die Veranstaltung gehört zu den zwei festen Lesungsterminen des Autorenkreises im Jahr: Immer im Frühjahr laden die Schreibenden Senioren in die Stadtbibliothek Radebeul-Ost ein, während sie im Herbst in der Stadtgalerie Altkötzschenbroda zu erleben sind.

 

Die diesjährige Frühjahrslesung hatte wegen des Corona-Lockdowns abgesagt werden müssen. Unter dem Motto "25 Jahre Schreiblust" hatten die Autorinnen neben ganz neuen Texten auch besonders gelungene Werke zum Besten geben wollen, die bereits vor längerer Zeit entstanden, aber zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten sind. Anlass war das 25-jährige Bestehen, das der Autorenkreis in diesem Jahr begeht.

 

Der Autorenkreis existiert seit 1995. Er ist beim Regionalverband Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. angesiedelt und wird zudem von der Stadt Radebeul unterstützt.