Volkssolidarität


Sachsen

Von Weihnachtsmarkt bis Swing-Konzert

Zahlreiche Veranstaltungen der Volkssolidarität stimmten auf das Fest ein

Weil der Besuch eines öffentlichen Weihnachtsmarkts für viele ältere Menschen zu anstrengend ist, hat die Radebeuler VS-Wohnanlage „Bergblick“ für ihre Bewohner eine einzigartige Veranstaltung erfunden: einen Weihnachtsmarkt in Hauspantoffeln. Am 6.12. fand er zum dritten Mal statt. Wohnanlagen-Leiterin Katrin Hanitsch und ihre fleißigen Wichtel verwandelten eine ganze Etage in ein Weihnachtswunderland, das einem Weihnachtsmarkt mit vielen Ständen nachempfunden war.

 

Die betagteren Bewohner konnten an einem Tisch in der zauberhaft dekorierten Begegnungsstätte Platz nehmen und sich von den aufgebauten Ständen bringen lassen, was der Gaumen begehrt. Wer noch gut zu Fuß war, konnte auch selbst einen kleinen Bummel auf dem gut beheizten Weihnachtsmarkt unternehmen. Dabei ließ es sich gemütlich vom Bratwurststand zur Krapfenbude schlendern, bei der Waffelbäckerei Verkostungsstation machen und in der Eisgrotte beim Chorauftritt verweilen. Auch ein besonders schlagfertiger Weihnachtsmann schaute vorbei und überraschte die Seniorinnen und Senioren mit Unterhaltungstalent und kleinen Präsenten.


Eine andere Tradition pflegt die Radebeuler Wohnanlage „Lößnitzblick“ der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen: Am 4. Dezember veranstaltete sie - getreu dem Motto "Miteinander - Füreinander" - ein generationenübergreifendes Weihnachtsliedersingen. Kinder der nahe gelegenen VS-Kita „Lößnitzer Kinderland“ besuchten die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnanlage in der festlich geschmückten Begegnungsstätte.

Dort sangen sie gemeinsam mit der Singegruppe der Wohnanlage beliebte deutsche Weihnachtslieder wie etwa „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Kling Glöckchen“. Jung und Alt hatte sichtlich Spaß an dem musikalischen Miteinander.


Auch viele VS-Ortsgruppen außerhalb der Seniorenwohnanlagen haben sich dieser Tage zur Weihnachtsfeier getroffen. Drei Radebeuler Gruppen ließen es am 5. Dezember beschwingt angehen.

70 Seniorinnen und Senioren folgten der Einladung von Vereinschefin Kerstin Kunze (Foto). Im Hotel „Goldener Anker“ genossen sie Kaffee, Stollen und Gebäck zu einem Live-Programm der Swing Comedians Dresden. Mit deutschen und englischen Weihnachtsklassikern sorgten sie für beste Stimmung in gehobenem Ambiente.

VS-Vereinschefin Kerstin Kunze begrüßte die Gäste mit einem humorvollen Weihnachtsgedicht und wünschte allen Mitgliedern des Verbands ein besinnliches Fest.