Volkssolidarität


Sachsen

Volkssolidarität gratuliert zum Frauentag

In Coswig wurde in der Wohnanlage „Lutherstraße“ und in der „Börse“ gefeiert

Süßes, Sekt und so manches mehr hat es für die Damen der Coswiger VS-Seniorenwohnanlage „Lutherstraße“ anlässlich des Weltfrauentags gegeben. Das Team um Wohnanlagenleiterin Silke Krause organisierte am 7. März einen „Fröhlichen Frauentag“. Denn für die Unterhaltung sorgte das Gesangsduo Hannelore und Gert Fröhlich (Foto). Die beiden Künstler verwandelten die Begegnungsstätte für den Nachmittag in ein kleines feines Tanzcafé. Es wurde geschlemmt, geplauscht, gelacht und getanzt.

 

Mangels Platz blieben die Damen unter sich. Nur ein Herr der Schöpfung mogelte sich neben Entertainer Gert Fröhlich zumindest für wenige Minuten in die Veranstaltung: Ein langjähriger Bewohner der „Lutherstraße“ kam als Rosenkavalier vorbei und überreichte jeder Mitarbeiterin der Seniorenwohnanlage einen Strauß Rosen (Bildergalerie).


Damit des Feierns nicht genug. Am 8. März lud die Stadt Coswig zu ihrer alljährlichen Frauentagsveranstaltung ein. Unter den rund 150 Gästen waren auch einige Mitglieder der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. Im Großen Saal der „Börse“ hatte die Gleichstellungsbeauftragte Angelika Gerhardt sehr engagiert eine mehrstündige Feier vorbereitet. Coswigs Oberbürgermeister Frank Neupold (parteilos) wohnte der Veranstaltung bei und gratulierte den Damen in einer kurzen Eröffnungsrede.

Auf jede Besucherin wartete ein Kaffeegedeck und Sekt, eine gebastelte Frauentagsüberraschung sowie ein illustres Kabarettprogramm mit Petra Hoffmann als Sachsenkind Friedlinde (Foto). In der Figur der vierjährigen Dresdnerin plauderte die Komödiantin in schönstem Sächsisch über all das, was einem Kind so alles in seiner Familie widerfährt und auffällt.

 

Auch in vielen anderen Einrichtungen der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen wurde der Weltfrauentag begangen. In Radeberg, zum Beispiel, richtete der VS-Seniorentreff Radeberg-Süd e.V. traditionell seine Frauentagsveranstaltung "Rosen für unsere Frauen" aus.